Archiv

Artikel Tagged ‘Strick’

Winter 2011: Strick ist besonders schick

28. Dezember 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ smittenkittenorig

cc by flickr/ smittenkittenorig

Was gibt es Schöneres im Winter als sich an eine warme Stelle in den eigenen vier Wänden zu kuscheln, vielleicht mit einer Tasse heißer Schokolade und Glühwein. Bei solchen gemütlichen Stunden darf bei vielen ein Kleidungsstück nicht fehlen, der gute, alte Strickpulli. Dieser ist praktischerweise in diesem Winter Trend!

Generell haben die großen Designer Strick für sich wiederentdeckt und so kann man in der Modesaison Herbst/Winter 2011/2012 zwischen den unterschiedlichsten Strickvarianten wählen. Der Strickpulli kehrt entweder in XXL und besonders lang zurück oder aber sehr kurz mit speziellen Details wie Knöpfen oder raffinierten Schnitten. Streifen und Norweger-Muster sind dabei besonders beliebt.

Eine schicke Strickjacke ist heutzutage mindestens so angesagt wie ein Strickmantel. Auch Ponchos setzen sich aktuell final durch. Wichtig ist, dass die Maschen entweder sehr grob sind und man einen möglichst lässigen Style kreiert oder aber man setzt auf besonders feine Wolle und Materialien und achtet auf viel Eleganz. Ürbigens, sogar bei Accessoires stricken uns die Designer einen. Ob nun Schuhe oder Taschen, überall finden sich Strickelemente. Nun ja, und zu guter Letzt: Was wäre der Winter ohne kuschelig-warme Schals, Mützen oder Handschuhe?

Welche Trends kommen im Jahr 2012?

18. Dezember 2011 Keine Kommentare

cc by flickr/ Two for Fashion - Das OTTO-Fashion-Blog

Die aktuellen Trends für das Frühjahr und den Sommer 2012 stehen natürlich schon längst fest. Die ersten Trendstücke finden sich auch schon in den Geschäften. Was wirklich angesagt ist und dabei auch tragbar, muss natürlich jeder selbst entscheiden. Trotzdem kann ein Blick auf die Kollektionen der verschiedenen Hersteller erste Anhaltspunkte geben.

Was kommt 2012?

Das Frühjahr und der Sommer 2012 stehen unter romantischen Gesichtspunkten. Lochstickereien, Spitze und mädchenhafte Modetrends begeistern die Damenwelt. Weite Maxiröcke in Weiß, mit übergroßen Spitzenverzierungen wirken äußerst feminin. Üppige Stickereien sind besonders angesagt.

Auch der Look der zwanziger Jahre kommt wieder. Mit modernen Akzenten versehen, erinnert er nur vage an die Ära der Stummfilmstars. Flapper-Kleider sind für Fans dieser Epoche ein absolutes Muss. Markenbekleidung der verschiedensten Designer und Modeketten greifen solche Trends gerne auf. Auch Artdeco Elemente finden sich häufig wieder.

Der Sommer kommt leuchtend und mit Farben wie Orange und Zitrusgelb, aber auch weiche Farben wie Apricot oder Lagunenblau sind absolut im Trend. Blumenprints sind für den Sommer wieder ein Muss, aber auch Obstprints haben Kleider und Röcke erobert. Für die angesagten Pastelltöne werden 2012 die erstaunlichsten Bezeichnungen gefunden. So reden manche Designer von Markenbekleidung vom Zuckerwatte Zauber, oder Macaronfarben. Viele Süßigkeiten müssen für diesen Trend herhalten, doch es handelt sich immer um zarte Pastelltöne, die vor allem dem leicht gebräunten Teint schmeicheln. Wer sich mit Pastelltönen nicht identifizieren kann, wählt Grau oder Schwarz zu den sanften Tönen. So verschwindet der Hauch von Lieblichkeit und übermäßig Süßem.

Cutouts sind in der Sommermode 2012 nicht wegzudenken. An vielen Stellen blitzt ein Stückchen Haut hervor und reizt die Fantasien der Männerwelt. Auch bauchfreie Looks sind wieder in. Allerdings wird diesmal auf hochwertige Stoffe gesetzt, um diesem Trend etwas Stil zu verleihen. Hochwertige Spitze und Organza setzten ganz neue Akzente dabei.

Grobmaschiger Strick wird für den ganzen Körper verwendet. Ob lässige Pullover aus Bändchengarn oder Abendkleider im Netzlook, Strick ist diesen Sommer in. Metallische Farben und Pailletten geben der Abendgarderobe den letzten Schliff und sorgen dafür, dass niemand im Partygetümmel übersehen wird.