Archiv

Artikel Tagged ‘Schuhe’

Seit Jahrzehnten sehr Erfolgreich: Adidas Kleidung

17. Oktober 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / vintage

Schon 1920 hatten die Gebrüder Dassler die Idee Sportschuhe zu machen, perfekt für den jeweiligen Sportler passen. Die beiden entwickelten also die ersten Turnschuhe, die schon 8 Jahre später bei den Olympischen Spielen in Amsterdam in der Leichtathletik zum Einsatz kamen. Leider war das Verhältnis zwischen den Brüdern nicht das Beste und so gründete Adolf Dassler, mit Rufnamen Adi, 1949 die heutige Adidas AG, deren Name sich aus Adi und den ersten drei Buchstaben seines Nachnamens bildete. 1954 wurde die Marke weltberühmt als die Fußball Nationalmannschaft mit Adidas Fußballschuhen gewonnen hatte.

Heute stellt der Weltkonzern nicht nur Sportschuhe aller Art her, sondern auch Sportkleidung und Sportartikel, die man sehr günstig im Sport Onlineshop sport-versand24.de bestellen kann. Dort findet man eine breite Palette an Sportartikeln, die sehr viel günstiger sind, als in anderen Shops.

Markenzeichen und Modelle

Das Markenzeichen von Adidas sind die drei Streifen und das Dreiblatt, welches den olympischen Gedanken mit den drei Kontinentalplatten symbolisieren soll. Schon immer waren und sind die Olympischen Spiele für Adidas ein sehr wichtiges Ereignis. 2012 war Adidas sogar Hauptsponsor der Olympiade in London. Doch nicht nur durch Sportereignisse wurde Adidas bekannt. Auch in der Musikszene der der 80er und 90er war es üblich die Marke mit den drei streifen zu tragen. Besonders Run DMC haben dem Sportschuh Superstar ein Denkmal gesetzt. Andere Sneaker Modelle wie Samba, Gazelle, Allround oder Rom gibt es bis heute noch und sind beliebter als zuvor. Mit der Marke Adidas Originals bringt Adidas früherer Modelle aus der Bekleidung oder Schuhen wieder auf den Markt. Besonders beliebt sind die Taschen aus den 1970er Jahren und die Trainingsjacken.

Bekannte Designer

Schon oft haben berühmte und bekannte Designer mit Adidas zusammengearbeitet. Zuletzt entwirft Stella McCartney regelmäßig Kleidung, Accessoires und Schuhe für Adidas. Ob Winterjacke oder Tennisrock, ein man bekommt das volle Spektrum der Sportbekleidung von der bekannten Modedesignerin. Ein anderer Designer, Yohiji Yamaoto entwarf jungendliche Sportwear Y-3, die sich bis heute sehr erfolgreich verkauft.

Kallisté – italienische Kostbarkeiten für die Füße

6. Mai 2012 Keine Kommentare
Kallisté BURRO Schwarz / Weiss

Kallisté BURRO Schwarz / Weiss

High Quality
Italienische Schuhe mit einem griechischen Namen: Kallisté. Das bedeutet im Altgriechischen „das Beste“ und auf Italienisch – La più bella. Das Label steht für Qualität uns Stil auf höchstem Niveau der Schuhmacherkunst.
Dieses Jahr können Sie mit Kallisté-Schuhen wie auf einer ganz großen Bühne durchs Leben schreiten. Feminin und elegant sind die Sandalen und Pumps der italienischen Luxusmarke Kallisté für die Saison Frühjahr/Sommer 2012, hergestellt von der renommierten Schuhmanufaktur Calzaturificio Mima.

High Life
Hohe Absätze – die höchsten von Kallisté mit 12.6 cm bei den Peeptoe Pumps mit Leopardenmuster in Grau/Schwarz – setzen Ihre Beine perfekt in Szene. Kallisté kombiniert in dieser Saison Stilettos auch mit gemäßigten Plateausohlen, nur 1,5 cm hoch, aber immer noch gut genug für einen großen Auftritt. In klassischen Farben wie Schwarz oder einem Richtung Taupe changierenden dunklen Beige, z.T. mit Metallapplikationen oder Nieten am Sohlenrand. Ein weiteres Thema sind helles, perforiertes Leder, in der Kontrastfarbe Schwarz eingefasst. Fesselriemchen geben nicht nur Ihren Füßen Halt, sondern sind auch sehr, sehr sexy. Wenn Sie in Kallisté Sandalen tanzen – ein metallisch funkelnder Stern in Türkis auf Ihrem Knöchel tanzt mit!

High Voltage
Kallisté bietet noch zwei weitere Kollektionen an: Key Té und Un Dimanche à Venise .
Key Té richtet sich an aktive, junge Fashionistas, die ihren Businesslook perfektionieren wollen und bietet ihnen klassisches Schuh-Design Handmade in Italy in moderner Interpretation – vom Reitstiefel z.B. aus schwarzem Lack über den Schnürschuh im Herrenstil zum perfekten Business Outfit bis zur schicken Ballerina für den Stop im Coffee Shop nach der Arbeit. Let’s go!

High Emotion
Un Dimanche à Venise – ein Sonntag in Venedig! Diese Marke von Kallisté gibt es seit 2005 und ist für den Bereich Romantik zuständig. Von Schuhen träumen? Frauen träumen nicht von Schuhen, sie träumem davon, wohin sie mit diesen Schuhen gehen! Die Kollektion von Un Dimanche à Venise ist in dieser Saison allen Frauen gewidmet, die sich nach dem Frühling sehnen – und wer tut das nicht? Pret-à-porter? Pret-à-danser! Dieses Jahr ist die Kollektion von Un Dimanche à Venise einmal mehr von den Farben und Formen der Natur inspiriert: Sandalen mit Plateauabsätzen oder Wedges – in den Farben von Blumen und Früchten: Erdbeer- oder Rosenrot, Pfirsich, Orange, und das mit Akzenten von Grün, Honig oder Schokoladenbraun.

Frühjahrsmode 2012: Es wird blumig.

9. März 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / tillwe

Als im Vorjahr hauptsächlich italienische Designer Damenmode mit floralen Mustern auf die Laufstege der Modemetropolen brachten, haben sie einen Trend gesetzt, der sich in der heurigen Frühjahrsmode endgültig etabliert.

So gibt es kein Modehaus, das nicht zumindest eine seiner Modelinien ganz darauf ausgerichtet hat.
Roberto Cavalli, um nur einen Designer zu nennen, setzt mit der jungen Linie „Just Cavalli“ ebenso auf Blümchen wie die Designer von Cacharel, deren Markenzeichen das florale Design seit jeher gewesen ist und die heuer im Blütenmeer beinahe untergehen.
Aber es muss nicht immer Farbe sein: Valentino bringt seine Blüten und Ornamente als zarte Lochstickereien auf dezentem, naturfarbenen Hintergrund.
Emilio Pucci hingegen bestickt seine Stoffe Ton in Ton, was trotz großflächiger Motive unaufdringlich wirkt. Aber nicht nur in der Haute Couture, sondern auch in der Mode aus dem Kaufhaus und im Versandhandel dominieren die femininen und fröhlichen Blütendrucke. Die Auswahl ist so groß, dass für jeden Geschmack etwas zu finden ist. Die Pallette reicht von knallig, frech und bunt bis zu pastellfarbenen, zarten Mustern.

In diesem Frühjahr ist wieder erlaubt, was gefällt und was zum Typ passt: Leuchtende Neonfarben verbinden sich mit großformatigem Blumendruck – das ist kein Widerspruch und sieht umwerfend aus. Ein anderer Stil sind All-over-Drucke mit kleinen Blüten, die in jeder Farbvariante fröhlich wirken. Gedecktes Braun oder Erdfarben als Hintergrund für eine Streublumenwiese oder bunte Sommersträußchen auf Weiß oder Pastell erfreuen das Auge gleichermaßen und machen sogar den einen oder anderen Regentag heiter.
Auch in der Abendgarderobe findet sich florales Design. Hier häufig stilisiert als Ornament oder Fantasieblüte. Den besonderen Reiz macht dabei oft ein Materialmix aus, der die Muster unauffällig in den Vordergrund rückt.

Selbst wer in seinem Stil schlichte Einfarbigkeit bevorzugt, setzt mit Accessoires blumige Akzente, sei es mit Schuhen, Taschen, Seidenschals oder, bei Abendkleidern, mit Stolen.

Melissa Partnerschaften Winter 2011/2012

19. Dezember 2011 Keine Kommentare
© Melissa

© Melissa

Das Schuhlabel Melissa ist seit den 80ern ziemlich beliebt bei kreativen Köpfen wie Designern, Künstlern oder Architekten. So ist es kein Wunder, dass sich immer wieder große Namen bereit erklären, besondere Modelle für Melissa zu entwerfen. Als Kunden können wir uns dadurch auf immer neue Kreationen der Plastik-Schuhe aus 100 Prozent recyclebarem PVC freuen.

Im Winter 2011/2012 setzt Melissa unter anderem die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Mode-Legenden Vivienne Westwood und Jean Paul Gaultier fort. Heraus kamen unter anderem Peep-Toe Ankle Boot in Netzoptik von Gaultier oder die Plateau Schuhe „Skyscraper“ von Westwood.

Dies ist aber noch lange nicht alles in Sachen Partnerschaft. Man konnte unter anderem die Genfer Hochschule für Kunst und Design sowie das brasilianische Label Animale für sich gewinnen. Die Genfer Studenten nahmen sich Melissa-Klassiker vor und tauchten sie in ein neues Gewand. Die kreativen Köpfe von Animale spielten mit ihrem Namen und entwarfen Ballerinas mit Cut-Outs in Schlangenhaut-Optik. Nicht schlecht!

Denim Mode von Tom Tailor

23. November 2011 Keine Kommentare

Denim - flickr.com/Vivian Chen

Tom Tailor ist eine deutsche Marke mit Unternehmenssitz in Hamburg. Seit 1962 existiert das Unternehmen bereits und wurde besonders in den letzten Jahren sehr erfolgreich. Die Strategie des Unternehmens geht auf: Qualitativ hochwertige Ware zum günstigen Preis im mittleren Preissegment. Dabei wird hauptsächlich Casual Wear geboten, also Kleidung für den täglichen Gebrauch.

Diese ist gemütlich, aber dennoch tauglich für die Freizeit, zuhause sowie zur Arbeit. Mit der in 35 Ländern verkauften und bekannten Marke lassen sich viele Menschen gerne sehen. Sie schätzen sie für ihre Güte und Bezahlbarkeit. Zudem werden aktuelle Modetrends immer in die aktuellen Kollektionen mit aufgenommen und eine vielfältige Breite an Mode und modischen Accessoires angeboten.

Die Textilien von Tom Tailor sind in solcher Vielfalt vorhanden, dass man sich von Kopf bis Fuß mit ihnen einkleiden kann. Sogar Schuhe und Gürtel bietet das Modeunternehmen an. Auch Unterwäsche, Handtücher, Modeschmuck, Parfums oder Sonnenbrillen befinden sich im Repertoire vom Tom Tailor Online Shop. Jung, frisch und modisch anspruchsvoll kommt auch die aktuelle Kollektion von Tom Tailor Denim daher.

Diese für Herren sowie Damen erhältliche Zusammenstellung für die aktuelle Jahreszeit geht in verschiedene Richtungen. Bei den Herren sind Kleidungsstücke zu haben, die einen sehr nerdigen/universitären und damit zeitgemäßen Look aufweisen. Andererseits sind auch körperbetonte, sportliche sowie bunte und subkulturelle Denim in der Kollektion enthalten. Wie immer bei Tom Tailor dürfen auch die einfarbigen, sehr seriösen HighQuality-Kleidungsstücke nicht fehlen.

Bei den Damen sind diese Stile ebenfalls vertreten und werden ergänzt durch glamouröse und sexy wirkende Stücke. Die Casual-Textilien von Tom Tailor für Damen versuchen nicht, den Körper zu verstecken, sondern heben ihn hervor. Viele Tops, Blusen und Jeans strahlen Lebensfreude aus und weisen interessante, dennoch nicht zu gewagte Schnitte auf. Es wird Value for Money geliefert und man kann alltägliche sowie besondere Kleidungsstücke mit oder ohne Branding erwerben.

Dabei sind im Tom Tailor Online Shop auch immer wieder Schnäppchen und heruntergesetzte Kleidung und Accessoires zu entdecken – die sich auch zu entdecken lohnen. Gerade die Denim Mode von Tom Tailor hat gewisse Reize und bietet in seiner Vielfältigkeit Outfits für fast jeden Geschmack. Es lassen sich tolle Kombinationen mit der Tailor-Mode erzielen, die sich auf den Laufstegen Europas gewiss nicht verstecken müssen.