Archiv

Artikel Tagged ‘Parfum’

Kokorico: Andrej Pejic für Duft von Jean Paul Gaultier?

27. Februar 2012 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Peter.Wetter

cc by wikimedia/ Peter.Wetter

Bereits seit längerer Zeit wird gemunkelt, dass das androgyne Model Andrej Pejic, das Gesicht für einen neuen Designerduft werden soll. Nun verdichten sich die Gerüchte, dass es sich dabei um „Kokorico“, das neue Parfum von Jean Paul Gaultier handeln soll.

Dies wäre sehr wahrscheinlich, denn schließlich gab Andrej Pejic bei Jean Paul Gaultier sein Laufstegdebüt und arbeitete seitdem immer wieder für den französischen Star-Designer. Pejic und Gaultier sind zudem eine perfekte Mischung, da genau diese Wandelbarkeit und dieses Geheimnisvolle, das das Model umgibt, ideal für Gaultier ist.

Andrej Pejic ist nämlich das erste männliche Model, das sowohl Frauen- als auch Männermode auf perfekte Weise präsentiert. Er zeigt sich dabei so wandelbar wie noch niemand vor ihm in der Branche. Der Flakon von „Kokorico“ hat ebenfalls zwei Seiten: Von der einen aus betrachtet sieht man eine männliche Silhouette, von der anderen aus einen menschlichen Kopf. Die Bilder für die Kampagne sollen bereits vor wenigen Tagen von Matthew Stone in Paris gemacht worden sein. Mal sehen, wann die offizielle Bestätigung und die ersten Bilder folgen…

Dita von Teese: Eigenes Parfum und Make-Up-Linie

9. Dezember 2010 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Elsabaye

cc by wikimedia/ Elsabaye

Wie lange dauert es eigentlich noch bis jeder, aber auch wirklich jeder, der bekannt ist, sein eigenes Parfum, ein eigenes Mode Label oder seine eigenen Kosmetika auf den Markt gebracht hat? Kann ja bis dahin nicht mehr so lange sein, denn irgendwie hat man das Gefühl, das es kaum noch einen Star gibt, der seinen Namen noch nicht auf diese Weise vermarktet hat…

Doch einen gibt es bisher: Dita von Teese. Auch sie wird sich, Überraschung, demnächst an die Gestaltung von eigenem Make-Up und eines Dufts machen. Wobei man hierbei sagen muss, dass es wenigstens mal jemand ist, von dem man einen anderen Style zu erwarten hat.

So betont Dita, dass sie vor allem auf Make-Up setzen wird, das man eher selten bekommt, wie matten Lippenstift. Na, da sind wir ja mal gespannt, denn Make-Up im Schneewittchen-Look wurde wirklich noch nicht von einem Star verkauft. Auch Parfum-technisch will Dita eher mit kleineren Firmen zusammenarbeiten. Mal gucken, ob sie die Versprechen wirklich halten kann bzw. wird…

Mario Testino und Penelope Cruz inszenieren 20 Jahre Tresor Parfum

3. Dezember 2010 Keine Kommentare

Der Parfümeur Armand Petitjean gründete 1935 die Luxusmarke „Lancome“. Der Name der Marke war vom französischen Schloss Lancosme in der Region Indre abgeleitet und so als Synonym der Einzigartigkeit ausgewählt worden. Von Anfang an kreierte Petijean Parfum, Lippenstifte und Puder, schon im ersten Unternehmensjahr lancierte Lancome die nährende Creme „Nutrix“, wenig später „Rose de France“, einen kußechten Lippenstift mit leichtem Rosenduft.

Heute, im 75. Jahr seines Bestehens, ist Lancome weltweit Marktführer im Segment der ausgewählten Gesichtspflege und der dekorativen Kosmetik. Die edlen, künstlerischen Flacons entwarf der Glas-Designer Georges Delhomme, sie sind heute begehrte Sammlerstücke. Das legendäre Werbemotiv „Rose Rose“ von 1956 basiert auf der legendären Rosenliebe des Armand Petitjean und der Inbetriebnahme der zweiten, größeren Lancome-Fabrikation in Chevilly-Larue, die inmitten eines großen duftenden Rosengartens lag. Das damalige Werbemotiv wurde zum stilisierten Rosen-Logo von Lancome. L´Oreal nahm Lancome 1964, fünf Jahre vor dem Tod Petitjeans, als Luxussegment unter sein Dach.

Eine der berühmten Duftkreationen von Lancome ist „Tresor“, ein sinnliches Damenparfum, das seit 20 Jahren auf dem internationalen Markt tonangebend ist – ein Duft, wie er erfolgreicher nicht sein kann:
In einem kristallartigen Flacon eingefangen ist Tresor ein feines Parfum mit einem betörenden Bouquet floraler Aromen von Rose, Iris, Flieder, Jasmin und Bergamotte, der eingebettet ist in wunderbare Noten von Früchten, Sandelholz und Moschus. Eine Konjugation des Duftes ist „Tresor in Love“, die leichte, duftige Ergänzung des großen Duftklassikers, jung, elegant, sinnlich und spontan – duftig frisch im lichtdurchfluteten Flacon.

Tresor von Lancome: Die neue Kampagne mit Penelope Cruz wurde designt von Mario Testino, dem renommierten Starfotografen, der in seinen Arbeiten der Schönheit und Ästhetik bedingungslos huldigt und in Paris, der Stadt der Liebe, die wunderbare Penelope Cruz für Lancome und Tresor inszenierte. Die Starschauspielerin ist Fan des Parfums, verwendet es selbst seit langer Zeit und präsentiert es unvergleichlich schön und so, wie nur sie es kann.

Tresor ist eine Hommage an die pure Weiblichkeit, eine Essenz voll Romantik und Magie.

Einen kleinen Einblick in die erstklassige, neue Kampagne gibt bereits jetzt das Making-Off Video:


Taylor Swift und ihr eigenes Parfum für Elizabeth Arden

4. November 2010 Keine Kommentare

Taylor Swift by flickr, VersusLiveQuizShowUnd wieder ein Star, der auf den Duft gekommen ist. Aktuell gibt es ja kaum einen Prominenten, der nicht durch eigene Kosmetikprodukte, Parfums oder Klamotten sich ein paar Euro bzw. Dollar dazu verdient.

Scheinbar kann man mit einem berühmten Namen alles verkaufen. Vor allem Parfums liegen dabei ganz weit vorne. Nun hat sich auch Country-Star Taylor Swift dazu entschieden unter die Duftmischer zu gehen.

Im nächsten Jahr wird sie für die Kosmetikfirma Elizabeth Arden ein eigenes Duftwässerchen auf den Markt bringen. Dabei wird betont, dass Taylor für den gesamten Produkt-Prozess verantwortlich ist, von der Duftnote bis hin zur Vermarktung. Nun ja, ob man das glaubt, bleibt wohl jedem selbst überlassen… 😉 Für die meisten Fans wird immer noch am wichtigsten sein, dass Taylor Swift musikalisch absolut erfolgreich ist und gerade ihr drittes Album „Speak Now“ herausgebracht hat.

Künstlerin bringt Parfum aus Eyjafjökull-Gletscherwasser auf den Markt

18. Oktober 2010 1 Kommentar

Gletscher by wiki, Andreas TilleWir erinnern uns alle noch an die berühmt-berüchtigte Aschewolke des isländischen Vulkans mit dem für uns unaussprechbaren Namen… Vor gut einem halben Jahr hat sie uns alle in Atem gehalten und den gesamten Flugverkehr über Europa zum Erliegen gebracht. Nun hat eine isländische Künstlerin ein Parfum aus dem Schmelzwasser des Gletschers Eyjafjallajökull, der direkt über dem Vulkan Eyjafjökull liegt, entwickelt.

Die Designerin Sigrun Lilja Gudjonsdottir will so die unglaubliche Kraft der isländischen Vulkane auf die Menschen übertragen und sie zu ihnen nach Hause bringen. Der Duft selbst soll neben zitronigen Noten eben vor allem auf dem Gletscherwasser des Vulkans basieren.

„EFJ Eyjafjallajökull“ soll das duftende Wässerchen heißen. Die Abkürzung hilft wohl vor allem uns Nicht-Isländern. Ach ja, das Parfum wird in Grasse produziert und ist ab November in Island zu haben. Schon bald soll es aber auch in anderen Ländern zu haben sein, vor allem an deren Flughäfen… Oh, du riechst aber heute gut nach Aschewolke… 😉