Jeansjacke | Fashion-Guru

Archiv

Artikel Tagged ‘Jeansjacke’

Die Damenkollektion von G-Star RAW im Frühjahr/Sommer 2011

29. April 2011 Keine Kommentare
G-Star Kleid

G-Star Kleid

Schlicht und doch auffallend – so lässt sich die neue Sommerkollektion von G-Star kurz und prägnant beschreiben. Typisch für das Label wurden auch die neuen Kombinationen ohne Ablenkungen designt. Tragbar und modern soll es sein, aber die Qualität darf dabei nicht in den Hintergrund geraten.

Die Damenbekleidung wurde für diesen Sommer in zurückhaltenden Farben wie Weiß und Camel gehalten. Auch mit Mustern wurde nicht viel experimentiert, sondern es sind eher unifarbene Stücke mit wenigen Verzierungen zu finden. Was jedoch nicht heißen soll, dass die Kleidung langweilig oder eintönig erscheinen mag. Ganz im Gegenteil hat jedes einzelne Stück eine einzigartige Optik und macht Lust zum Tragen.
Passend zu einem heißen Sommer liegt der Fokus der Damenkollektion auf knappen Shorts oder Hotpants. Diese sind entweder hüfthoch geschnitten oder mit taillenhohem Bund.

Aber auch Leggings, eng geschnittene Denimjeans oder Boyfriend Cut Hosen findet man wieder. Die Kombination mit lässigen Longsleeves, Blusen oder Cardigans macht den Streetlook perfekt. Die Auswahl der leicht fallenden Stoffe und die geräumigen Schnitte lassen die Kleidung leger fallen. Durch das wichtigste Accessoire dieser Kollektion, dem schmalen Ledergürtel, wird der figurbetonende Effekt erzielt. Der Gürtel kann zu fast allen Stücken der Kollektion getragen werden, entweder passend auf der Hüfte oder locker um die Taille gebunden. Auf andere Accessoires wurde weitgehend verzichtet.

Auch die Kleidungsstücke selbst sind wenig verziert, man findet höchstens hier und da ein paar Druckknöpfe oder große Zipper als Akzente. Abgesehen davon zieht sich eine klare Linie durch die gesamte Kollektion, deren Markenzeichen in sauberen Schnitten und Unifarben liegt. Die Kombinationen sind sehr hochwertig und trotzdem werden sie durch ihre lockere und provozierende Ausstrahlung in diesem Sommer junge, modewusste Frauen erreichen.

Die Vorstellung der Kollektion bei der New York Fashion Week kann man sich im G-Star Online Shop anschauen. Oder man geht einfach direkt auf Entdeckungs- und Shoppingtour im nächsten G-Star Store oder vielen anderen Modeshops im Internet.

Jeanstrends für den Frühling

28. April 2011 Keine Kommentare

Dauertrend Jeans

Dauertrend Jeans

Der Trend bei den Jeans Hosen bleibt auch im Frühling stabil. Die Hersteller hochwertiger Jeans bieten weiterhin die Klassiker an. Vintage und Boyfriend Stil bleiben als Mode für Frauen beliebt.

Die dunkelblaue Jeans wird mit Gebrauchsspuren, so genannten Destroyed-Effekten angeboten. Praktisch heißt das, dass die Hosen in der Regel an der Vorderseite der Oberschenkel heller sind. Wirkt die Hose insgesamt verwaschen, so liegt die „Used-Washed-Optik“ vor, die im Frühjahr im Rahmen des Vintage-Stils gefragt ist.
Gerade bei den Hosen im maskulinen Boyfriend-Look sind häufig auch die Horizontalfalten am Beinansatz durch Auswascheffekte betont.
Wichtig ist und bleibt, dass auch die für teures Geld neu erworbene Jeans nicht neu aussieht.

Ein typisches Frühjahrsthema in der Mode sind Jacken. Die kalte Jahreszeit ist vorbei, die richtige Wärme hat aber noch nicht begonnen. Jetzt ist es Zeit, sich eine schöne Jeansjacke anzuschaffen.
Jeansjacken sind in den unterschiedlichsten Formen auf dem Markt. Die klassische Form, die bereits James Dean trug, ist immer noch topaktuell. Es gibt sie als preisgünstiges No-name-Produkt oder als Designermodell. Die typische Kastenform bleibt immer erhalten. Modischen Teilen wurde in Handarbeit ein gebrauchter Look verliehen, der perfekt zu dem der bereits beschriebenen Vintage-Hosen passt.

Für Damen, die ihre weibliche Figur auch in Jeansmode betonen möchten, sind in diesem Jahr kurze Jeansjacken im Angebot. Kommt die klassische Jeansjacke mit festem Stoff und etwas sperriger Form eher robust daher, eignet sich die neue Jeansjackenform des Frühjahrs auch für den großen Modeauftritt.
Das Material ist etwas weicher und anschmiegsamer. Die Form ist kurz und tailliert. Um die Weiblichkeit noch besser zu betonen, verfügen viele Modelle wieder über Schulterpolster. Es gibt die neue Jeansjacke mit Schalkragen oder mit klassischem Blazerkragen. Es gibt aber auch hochgeschlossene, kragenlose Jacken.

Durch ihren schicken Schnitt können die Jeansjacken wahlweise zu Bluejeans und Shirt oder zum kleinen schwarzen Abendkleid getragen werden. Auch zu romantischer, verspielter Kleidermode machen sich die Jeansjacken als modischer Kontrapunkt sehr gut. Je nach Label oder Designer sind die Jeansjacken eher schlicht gehalten oder mit Verzierungen versehen. Joop bietet beispielsweise eine Jeansjacke in schlichter Form an, die an Schultern und Bund mit Bordüren verziert ist.