Archiv

Artikel Tagged ‘Herbst/ Winter 2011/ 2012’

Herbst/Winter 2011/2012: Mode schwarz-weiß sehen

27. September 2011 Keine Kommentare
cc by Flickr/ avlxyz

cc by Flickr/ avlxyz

Während in diesem Winter uns auf der einen Seite die knalligen Farben erhalten bleiben, geht es in den kälteren Monaten jedoch auf der anderen Seite auch ziemlich schlicht und klassisch zu. So hat man von Designerseite die offizielle Erlaubnis die Modewelt einfach mal schwarz-weiß zu sehen, denn der Kontrast diesen beiden Nicht-Farben ist eindeutig Trend.

Der schwarz-weiße Gegensatz sorgt immer wieder für tolle Effekte. Wer jetzt denkt, dieser Look sei einseitig, der täuscht sich gewaltig, denn auch hier kann man mit Mustern und Formen spielen. Wer es ganz klassisch mag, der entscheidet sich für eine schwarze Hose und wählt dazu beispielsweise einen Rollkragenpullover in Weiß. Tolle Akzente setzen hier dann Accessoires wie ein Hut in Schwarz oder weiße Ankle-Boots.

Man kann den schwarz-weiß Look jedoch auch sehr verspielt betreiben und zwar mit gepunkteten Kleidern oder Blusen oder aber mit schwarz-weißen Blütenmustern. Elegant wird es, wenn man taillierte Mäntel und schicke Blusen einsetzt. Also, tobt euch aus, aber eben in Schwarz-Weiß…

Herbst/Winter 2011/2012: Pastell über Pastell

1. August 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ thn26987

cc by flickr/ thn26987

Schon eine Weile begleitet uns der Nude-Look. Im kommenden Winter wird dieser noch ein wenig mehr betont bzw. auf die Spitze getrieben, denn geht es nach den großen Modedesignern dann kleiden wir uns in der Modesaison Herbst/Winter 2011/2012 vor allem in Pastelltönen.

Die Schnitte fallen dabei klar aus und unterstützen die sanften und dezenten Farben. In fast allen Kollektionen, von Armani über Valentino bis hin zu Derek Lam, sind die Pastelltöne in der Winterkollektion dieses Jahres deutlich vertreten.

Dabei sind nicht nur Nude-Töne erlaubt, sondern alle pastelligen Nuancen wie Flieder. Diesen Look trägt man am besten von Kopf bis Fuß und kombiniert dabei einzelne Pastelltöne. Rosé und Creme passen genauso gut zusammen wie Nude und Flieder. Transparente Blusen sind ein weiterer Bestandteil dieses Stylings, das besonders leicht und feminin wirkt. Pelz macht sich im Winter dabei auch besonders gut, aber natürlich nur Kunstpelz!

Dieser Look wird wohl nicht jedermanns Sache sein und muss auf jeden Fall zum eigenen Typ passen. Ist dies der Fall, dann ist es eine willkommene Abwechslung zum winterlichen Schwarz und Grau.

Herbst/Winter 2011/2012: Blumen bleiben uns erhalten

20. Juni 2011 Keine Kommentare

Bereits in diesem Sommer kommt man modisch kaum an Blumenmustern vorbei. Diese bleiben uns auch in der Modesaison Herbst/Winter 2011/2012 erhalten, jedoch in etwas gedeckterer und dunklerer Form und nicht mehr so sommerlich knallig.

Passend zur Jahreszeit werden sich in den kommenden kälteren Tagen des Jahres eher herbstliche Wald- und Wiesenblumen auf unserer Kleidung finden. Dazu gesellen sich fantasievolle Drucke und solche aus den 50er Jahren.

So manch ein Designer ließ sich dabei von Bildern der Renaissance inspirieren oder lehnt seine Blumenprints an südamerikanische Motive an. Mit ein bisschen Geschick für Mode-Kombis kann man so sicherlich auch noch das eine oder andere Sommerteil in den Herbst retten. Bei großflächigen Blumenprints sollte man allerdings darauf achten, dass man besonders in Herbst und Winter einen eher dezenteren Hintergrundton und klare Schnitte wählt, sonst verfällt man schnell in einem zu verspielten Look.

Das bleibt im Herbst/Winter 2011/2012 Trend

11. April 2011 Keine Kommentare

So wie es aussieht, können wir uns im kommenden Winter über so manch einen Trend freuen, der uns erhalten bleibt. An sich ändert sich die Mode in der Saison Herbst/Winter 2011/2012 nämlich nicht so stark, also außer, dass wir uns wieder wärmer anziehen müssen. Brrr!

Geht es nach den großen Designern bleiben uns Styles wie der Hippie-Look und sein Gegenstück der minimalistische Trend erhalten. Neben den Winter-typischen Kombinationen wie Beige und Grau bestehen zudem die Trendfarben des Sommers weiter, nämlich Orange und Blau.

Auch auf Strick und Pelz muss nicht verzichtet werden. Dazu kommt noch Tweed. Ach ja, und transparent darf es auch weiterhin sein. 😉 Das absolute Hauptthema im kommenden Herbst und Winter ist aber Leder. Leder oder Lederimitat kommt in wohl fast allen Kollektionen der bekannten Designer vor. Egal, ob in Kleid-, Rock- oder Oberteilform. So kann man im Winter wohl einige Trends aus dem Sommer weiterhin gut neu einsetzen.