Archiv

Artikel Tagged ‘Apple’

Otto: App „FashionDesigner“ und Designcontest auf Facebook

10. Februar 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ karola riegler photography

cc by flickr/ karola riegler photography

Die Designer-Casting-Show „Fashion & Fame“ mit Philipp Plein auf ProSieben ist ganz und gar kein großer Erfolg. Auch eine kleine Pleite für den Versandhändler Otto, der eine enge Kooperation mit den Machern der Show eingegangen ist und u.a. die Kleidungsstücke der Wochensieger gleich nach Ausstrahlung der Sendung verkauft.

In diesem Zusammenhang hat Otto eine große Online-Offensive gestartet, die nun aber auch wieder für Leute interessant sein könnte, die „Fashion & Fame“ nicht unbedingt so interessant finden. Otto spricht aktuell nämlich direkt diejenigen unter euch an, die auch gerne ihre eigene Mode entwerfen.

Zum einen ist seit kurzem die App „FashionDesigner“ fürs iPad zu haben. Mit dieser kleinen Applikation könnt ihr euch nicht nur über die üblichen neuen Trends und News aus der Modebranche auf dem Laufenden halten, sondern auch eure eigenen modischen Entwürfe virtuell anfertigen. Dabei haben die User auch gleich die Möglichkeit sie mit der Öffentlichkeit zu teilen.

Wer möchte, kann so auch beim aktuellen Designcontest von Otto auf Facebook teilnehmen. Sechs Wochen lang können eigene Entwürfe vorgestellt werden. Die User können für ihre Lieblinge abstimmen. Unter allen Gewählten werden Einkaufsgutscheine verlost und am Ende geht ein Artikel des Gewinner-Outfits in die Produktion und wird exklusiv bei otto.de verkauft.

Absolut stylish – Das neue MacBook Air

5. November 2010 Keine Kommentare
MacBook Air

MacBook Air

Mit dem MacBook Air präsentiert Apple ein superflaches, leichtes Notebook im Rundum-Aluminiumdesign, die neue MacBook Generation in einer 13,3 und einer 11,6 Zoll-Version: Dieses kleine Air ist zusammengeklappt kaum größer als ein iPad. Materialqualität und Verarbeitung sind höchstes Niveau.

Der nicht immer unumstrittene Apfel leuchtet auf dem Gehäusedeckel, das hochauflösende Display leuchtet via LED-Backlight und das Multitouch-Trackpad leuchtet je nach Umwelthelligkeit – so viel Erleuchtung, die noch durch die Ausstattung des teuren Stücks getoppt wird: Verpackt in stylischer Ultra-Slimline stattet Apple das MacBook Air mit effizienten Flash-Speichern anstelle einer Festplatte und damit mit feinster Hightech aus, die ohne optische Laufwerke auskommt. Intels Core 2 Duo CPU sind dagegen ihrer mobilen Nachfolger der Core-i-Serie wegen wohl nicht allerhöchster Stand der Technik.

Nichtsdestotrotz weckt das MacBook Air vielerlei Begehrlichkeiten: Allen Multimedia-Fans kann das Gerät seiner mobilitätsfördernden Laufzeiten von bis sieben Stunden und der dreißig Tage Standby wegen im wahrsten Sinne mit Leichtigkeit ein perfekter Begleiter sein.
Und das Gerät hat iLife`11 an Bord. Die Multimedia-Suite ermöglicht viel Social Media Integration bei der Bildverwaltung iPhoto, iMovie läßt tolle, einfache Bearbeitung von Videos zu.

Das MacBook Air bietet auf jeder Seite eine USB-Schnittstelle. Das 13,3-Zoll-Modell verfügt über ein SD-Card-Slot.
Beide Airs verfügen über NVIDIA GeForce 320 M-Grafikprozessoren, FaceTime-Kamera und Mikrofon nebst Stereplautsprechern, WLAN, Wi-Fi, Bluetooth und natürlich die von iPad touch und iPhone bekannte Multi-Touch-Funktion, jetzt auf einer sensiblen Glasoberfläche, die mittels Fingertips und Gesten perfekte Benutzerfreundlichkeit realisiert.

MacBook Air: So hat Apple die iPad-Philosophie auf das MacBook übertragen.
Und im nächsten Sommer kommt Mac O SX, das neue Betriebssystem der Apps. Die Apps-Stores werden schon
integriert. Vierzig Millionen Apple-Fans warten schon total verzückt. Und auch wir finden, daß das neue MacBook Air das wohl derzeit stylishste Technik-Accessoire ist, daß man haben kann.

KategorienAccessoires Tags: ,