Home > Trends, Whats hot & whats not > Sonnenbrillen Trends im Sommer 2011

Sonnenbrillen Trends im Sommer 2011

Bulgari Sonnenbrille

Bulgari Sonnenbrille

Auch die Sonnenbrillen unterliegen in jedem Jahr der neuesten Mode, wobei sich allerdings im Wesentlichen, wie der Funktion der Gläser, nichts ändert. Die Sonnenbrillen werden in verschiedene Modelle, wie sportlich, stilistische oder mondäne Formen gegliedert, da gilt genauso für die Herren wie auch für die Damen.

Die Damen achten sicher mehr auf die Trends. Im Sommer 2011 sind überwiegend braune, mit Mustern versehende Brillen zu sehen, die viel von dem Gesicht abdecken. Die Form der Gläser tendiert in Richtung rechteckig, wobei aber die Ecken abgerundet sind. Natürlich schmiegt sich die Sonnenbrille auch an das Gesicht an, was sie etwas sportlich macht. Die Bügel sind meist am Brillenrand breit und verjüngen sich nach hinten. Bei vielen bekannten Marken sind die Bügel nicht gerade hinter den Ohren, wie es in der Vergangenheit oft der Fall war, sonder etwas nach unten gebogen. Das Gestell ist überwiegend aus Kunststoff hergestellt, und mit Verziehrungen an den Bügeln versehen worden. Jeder Hersteller hat natürlich noch seinen Schriftzug oder das Logo, meistens am Bügel mit angebracht. Dabei fallen besonders die Labels D&G oder Chanel auf, die das Logo übergroß in die Brille arbeiten. Diese Labels kosten dann natürlich auch etwas mehr und man kann schon mit rund € 200,- für eine Designerbrille kalkulieren. Aber wie immer gilt auch hier – Augen auf – denn schaut man nach den Brillen online in einem z.B. Outlet oder Shopping-Club, bekommt man sie vielleicht etwas günstiger oder weicht auf eine rabbattiertes Vorjahresmodell aus.

Unter den mondänen Sonnenbrillen sind auch die großen, mit runden Gläsern versehenen im Trend, die aber zu einer Gesichtsform passen sollten. Die Unterschiedlichen bekannten Marken haben natürlich auch in diesem Jahr ihren eigenen Stil, der je nach Geschmack erwünscht ist. Bei der Farbe sind Naturtöne wie alle Nuancen in Braun mit beigefarbigen oder khakifarbenen Mustern erlaubt, was auch zu den Modefarben der Oberbekleidung passt. Die Formen der Gestelle richten sich einmal nach dem Markenhersteller und zu anderem nach dem Stil. Eine sportliche Sonnenbrille liegt meist an den Wangen an und hat abgerundete eckige Formen.

Bei den Sonnenbrillen für die Herren sind auch, wie im vergangenen Jahr, wieder die sogenannten Pilotenbrillen in Mode, die mit ihren runden Gläsern sich etwas von den anderen Formen abheben. Auch das Gestell, das aus dünnem Draht geformt ist, gehört zu diesem Stil. Besonders sportliche Herrensonnenbrillen gibt es von einer bekannten Sportartikelmarke, die stark gewölbt das Gesicht umschließen und so die Augen vor Zugluft schützen. Den Rahmen aus Metall kann man zinnfarbig oder in Schwarz bekommen. Die Gläser sind oval und zur Seite hin etwas spitz geformt.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks