Home > Schmuck > Modeaccessoire-Trend 2012: Beads & Charms

Modeaccessoire-Trend 2012: Beads & Charms

cc by chamilia.com

Beads & Charms sind nicht unterzukriegen. Seit bereits mehreren Jahren wohnen sie an der Spitze des modischen Schmuckhimmels und 2012 werden sie sich von dieser Adresse mit Sicherheit nicht verdrängen lassen. Beads lassen sich auf eigens dafür vorgesehene Armbänder und Silberketten aufziehen und Charms können dank eines kleinen Karabinerverschlusses entweder an die einzelnen Glieder einer Kette eingehängt werden oder bilden gleich zu Mehreren an einer Öse hängend den modischen Blickfang des Halsschmuckes.

Hergestellt werden die beliebten Accessoires meist aus Silber oder Emaile und Glas, eher weniger sieht man sie in Goldvariationen. Als glitzernder Blickfang werden bunte Strasssteine eingesetzt. Während Beads zwar in Farbe und Verarbeitung immer schon wunderbare Eigenheiten aufzeigen, wurden sie in der Form doch eher einheitlich gehalten und wirken in Reih und Glied aufgezogen als Gesamtobjekt. 2012 zeigen einige Schmuckhersteller Beads, die figürlich aus der Reihe tanzen. So gibt es zum Beispiel die Kaffee- oder Teetasse und sogar die Kuchenform zum Erweitern der Sammlung am Armgelenk.

Zum Anbeißen sehen die mit buntem Glas verarbeiteten Beads aus, die gleich bunten Süßigkeiten sich an die Kette schmiegen. Beim Anblick ist man dazu geneigt, in Erinnerungen an die bunte Zuckerkette zu schwelgen, die man als Mädchen meist nur für kurze Zeit um den Hals trug, bevor man sie verzehrte. Wer sich jedoch mit den modernen Beads aus den für 2012 entworfenen Schmuckkollektionen bestückt, wird sich sehr viel länger an dem Besitz erfreuen.

Charms waren in der Vielfalt ihrer Darstellung immer schon absolut ungebunden und zeigen die unterschiedlichsten Motive in detaillierter Kleinstausführung. Daran wird sich auch 2012 nichts ändern. Die Riege der märchenhaften Darstellungen wird noch ausgebaut. Über neue Glücksbringer im Charms-Bereich dürfen wir uns ebenso freuen. Auch Grüße von neuen, allerliebsten Tierimitationen bestellen die Charms aus der Kollektion 2012.

Weiterhin unsere Herzen öffnen werden die unterschiedlichsten Variationen von Schloss und Schlüssel. Was in der Bekleidungsmode bevorzugt am Körper getragen wird, zeigt sich als Anhänger auch im Schmuckbereich. Es gibt kaum einen Schuh, der nicht inzwischen auch als Schmuckstück erhältlich wäre. Und das alles sind nur einige Beispiele aus dem vielfältigen neuen Angebot von Charms, die uns 2012 durch das modische Schmuckjahr begleiten werden.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks