Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Trends’

Nachtwäsche für Frauen von klassisch über sportlich bis „very sexy“

1. November 2012 Keine Kommentare

cc by arteyfotografia.com.ar / por agua de carabana

Die Nacht ist nicht nur zum Schlafen und Ausruhen da. Nein, Sie sollen auch angenehmen Träumen nachgehen. Und genau deshalb gibt es für Frauen verschiedene Nachtwäsche-Blog. Diese Träume können Wahrheit werden. Zum Beispiel Pyjamas aus Satin oder Seide in verspielter Optik mit viel Spitze oder in klassisch schlichter Ausführung. Für die kalten Wintertage gibt es diese natürlich auch mit wärmender und flauschiger Innenseite. Passend dazu gibt es oftmals Morgenmäntel die Ihnen ein komplettes Outfit verschaffen für die erste Tasse Kaffee am Morgen. Wenn Sie es sportlich elegant mögen sind Pyjamas in Layer-Optik genau das Richtige für Sie. Zwei übereinander zu tragende Oberteile, oft in kontrastierenden Farben, zu bequemen Hosen mit elastischem Bund oder Gummizug bieten Ihnen einen hohen Wohlfühlfaktor. Die Qualitäten reichen von Seide über Satin bis hin zu veredelter Baumwolle mit oder ohne Kaschmir. Richtig kuschelig sind die Flanellpyjamas in vielen Ausführungen und Farben von fast allen Anbietern. Da kann der Winter kommen.

Die Negligés sind wahre Künstler für ein sexy elegantes Aussehen. Die Modelle aus Satin oder Seide gibt es nicht nur mit Spaghettiträgern und passender Kimonojacke oder Jacke mit Bindegürtel um nach dem Aufstehen perfekt gekleidet zu erscheinen sondern auch aus Stretchspitze als sexy Mini. Oder wie wäre es für den besonderen Auftritt mit einem Fransen- oder Push-Up Negligé als verführerischen Moment. Ein besonderer Eye-Catcher ist das Maxi Negligé mit extrem hohem Beinschlitz und tiefem Ausschnitt.

Die Nachthemden haben nichts mehr von ihrem verstaubten Image behalten. Sie kommen daher in feschen Schnitten zum Knöpfen mit Karomustern oder lustigen Aufdrucken. Andere sind im Stil eines längeren T-Shirts gearbeitet. Aber keine Sorge, auch die Nachthemden gibt es aus fließenden Stoffen mit und ohne Rüschen oder Einsätzen aus Spitze. Eine Besonderheit, und darüber werden sich alle jungen Muttis freuen, sind die Nachthemden zum Stillen. Praktischer geht es wohl kaum noch.

Dessous und Dirndl bereiten auf das Oktoberfest vor

12. September 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / Heidi Gutierrez Photography

Schon längst hat das Münchner Oktoberfest Kultstatus erreicht und lockt mit Bier, Brezeln und toller Festzeltstimmung jährlich zahlreiche Besucher in Bayerns Hauptstadt. Der Dresscode zeichnet sich dabei stets ganz deutlich ab. Erwünscht sind Frauen in feschen Dirndln, Männer in traditionellen Lederhosen und schicke Trachten.

Die neusten Trends aus diesem Bereich werden einmal im Jahr bei einem Warm Up für das Münchner Oktoberfest vorgestellt. Eine Trachtenshow der ganz besonderen Art bietet dabei das renommierte Unternehmen Trachten Angermaier. Die sogenannte Angermeier Trachten – Nacht wird von dem Unternehmen einmal im Jahr veranstaltet. Die Modenschau stimmt die Fans des Oktoberfestes jedes Jahr schon einmal vorab modisch auf die angesagtesten neuen Trends ein.
Die Angermeier Trachten – Nacht gehört schon längst zum Oktoberfest dazu und erfreut sich selbst unter der weitläufigen Prominenz an großer Beliebtheit. Tatsächlich ist diese Modenschau unter Promis fast schon ein Muss und jeder, der etwas auf sich hält, findet sich zu der Trachten Nacht in Regensburg ein.

Am 30. August fand dieses Jahr die Trachtenshow von Angermaier abermals in Regensburg statt. Im Parkcafé wurden die neusten Dirndl-Trends und dazu passende Dessous präsentiert. Die Models tanzten dabei, wie für die Modenschau üblich, teilweise und rückten die tolle Kleidung in das bestmögliche Licht. Der Auftritt vom Playboy-Playmate Kathrin Göppert krönte die Veranstaltung noch einmal. Die prominenten Gäste ließen sich nur allzu gern von den tollen Trends inspirieren. Darunter ließen sich Sven Hannawald, Topmodel Papis Loveday und Manfred Nerlinger entdecken. Auch die Schauspieler Andreas Giebel, Winfried Frey und Petra Auer waren mit von der Partie. Ein Dirndl-Casting mit 10 Finalistinnen und einer prominenten Jury gehörten genauso zum Programm wie eine tolle Party im Löwenbräukeller. Die vielen Trachten-Fans wurden mit zünftiger Musik von der „Bachhausener Blasmusik“ und den Schuhplattler von „Pusca Bavaria“ unterhalten. Die Gäste erhielten also tatsächlich die perfekte Einstimmung auf das Oktoberfest.

Stilvoll zur nächsten Party

19. Juli 2012 Keine Kommentare

cc by lehmannmansion.com

Immer wieder finden in den großen Metropolen der Welt wichtige Feiern statt und mittlerweile ist es auch im privaten Bereich des Öfteren der Fall, dass einige Feste und Partys stattfinden, bei welchen die Augen auf die Gäste gerichtet sind. Hier geht es aber schon lange nicht mehr nur um das perfekte Outfit, sondern vor allem der Auftritt muss stimmen. Gäste einer solchen Feier machen sich aus diesem Grund auch Gedanken darüber, wie die ersten paar Minuten auf der Feier ablaufen sollen.

Ein Muss ist ein perfekter Auftritt und dieser beginnt schon bei der Ankunft. Hier kann es sich lohnen, wenn nicht einfach der eigene Wagen genommen wird um bei der Party vorzufahren, sondern ein anderes Verkehrsmittel. Limousinen oder schicke Autos bieten sich natürlich besonders bei Hochzeitsfeiern und dergleichen an, können aber durchaus auch zu anderen Angelegenheiten Anklang finden. Über Webseiten wie www.erento.com finden sich nicht nur alle Informationen zu möglichen Mietautos, sondern mitunter kann auch eine Limousine angemietet werden. Es scheint fast so, als hätten die neuen Wagenmodelle die Kombiklasse ersetzt und gerade bei wichtigen Events fahren mehr und mehr Limousinen vor und sorgen für Aufsehen.

Eine Limousine zu mieten kann sich dann lohnen, wenn es sich um ein wichtiges Event handelt und die Kosten im besten Fall auch mit Freunden und Bekannten geteilt werden können. Eine Limousine bietet nicht nur viel Platz, sondern meist wird auch ein Fahrer gestellt und oft ergibt sich schon bei der Fahrt die Möglichkeit die Feier zu eröffnen. in paar spannende Stunden sind in einem solchen Fahrzeug garantiert und auch einem gelungenen Auftritt sollte nichts mehr im Weg stehen, wenn die Limousine am Tag der Party vorfährt und die Gäste sich noch auf eine lange Nacht freuen dürfen.

Der kommende Sommer wird bunt

22. Mai 2012 Keine Kommentare

Sommerstyle - Lenteraphotowork/fotocommunity.com

Da der Sommer schon bald kommt, ist es jetzt die höchste Zeit sich über die aktuellen Sommertrends 2012 zu informieren. Dies kann man zum Beispiel schnell tun, in dem man den Online Shop von s.Oliver besucht und dort die aktuellen Kollektionen für Damen und Herren einmal genauer ansieht. Denn neben den Jeans von s.Oliver kann man dort auch viele tolle Oberteile, Kleider und Accessoires entdecken, mit denen man bestens für die kommende Saison gewappnet ist.

Ob rot, blau oder grün – die richtige Farbe darf nicht fehlen
In diesem Sommer darf jeder zu seiner Lieblingsfarbe greifen und dabei sind es nicht nur die Oberteile, die in allerlei Farben daher kommen, auch die Hosen und Jeans von s.Oliver können in diesem Sommer gerne in Signalfarben getragen werden. Denn umso bunter um so besser scheint das Motto der Modemacher für die kommende Sommersaison zu sein und dies kommt natürlich gerade den Menschen zu Gute die gerne mal Mut zur Farbe beweisen. Doch auch für Menschen die bei den Farben etwas zurückhaltender sind, gibt es diesen Sommer genügend Trends um sich modisch zu kleiden, ohne dabei zu viele Farben auf einmal tragen zu müssen. Deswegen lohnt es sich immer in die aktuelle Kollektion von s.Oliver zu gucken, denn bei dieser ist für jeden Geschmack und jeden Typ die richtige Mode dabei.

Mit der Mode von s.Oliver kann der Sommer kommen
Wer sich schon jetzt die heißesten Modetrends für den Sommer sichert, der ist klar im Vorteil. Denn wenn die warmen Tage erstmal kommen, kann man so ganz entspannt an seinen Kleiderschrank gehen und das passende heraus holen, anstatt dann erst los zu gehen und modische Kleidung zu kaufen. Denn hat man einmal bei s.Oliver die aktuellen Trends gefunden und sich diese zugelegt, dann kann man dem Sommer modisch gesehen entspannt entgegen blicken und sich darauf freuen seine neuen Trendsachen wie die Jeans von s.Oliver zu tragen und damit auch allen anderen zu zeigen, das man weiß was wirklich angesagt ist.

Alles ist möglich – auch in der Modewelt

11. Mai 2012 1 Kommentar

Cowboy-Hut - flickr/anoldent

Diktierten früher noch Modezaren, was saisonal aktuell war, so entscheiden selbstbewusste Damen und Herren mittlerweile in Eigenregie, was für sie im wahrsten Sinne des Wortes tragbar ist oder nicht. Selbstverständlich gibt es heutzutage auch noch die sog. Dress Codes für öffentliche Veranstaltungen und Special Events, an die man sich auch halten sollte; ebenso beugt man sich auch der geltenden Firmenetikette, die eine Kleiderordnung vorsieht. Doch im privaten Bereich kombiniert man endlich jene Kleidungsstücke miteinander, die das eigene Wohlbefinden und das Selbstbewusstsein stärken. Natürlich orientiert man sich auch an den aktuellen Modetrends, doch wirklich angesagt ist das, was gefällt und insbesondere zum eigenen Typ passt.
Plötzlich spielt es keine Rolle mehr, ob man eher romantische und verspielte Kleider trägt oder zum sportlich-eleganten Outfit tendiert. Einzig und allein kommt es darauf an, dass man sich in seiner Kleidung wohlfühlt. Ob Damen- oder Herrenmode: Dieser Trend setzt sich immer weiter durch und geht dabei um die Welt.

Belächelte man früher Leute, die einem in der Stadt mit Jeans, Cowboystiefeln, kariertem Hemd oder sogar einem Hut begegneten, ist ein Westernoutfit heute nicht einmal mehr besonders aufsehenerregend, speziell nicht in einer Großstadt. Allerdings ziehen jene, die sich in diesem Stil kleiden, doch immer noch den einen oder anderen bewundernden Blick auf sich, da diese Kleidung auch Ausdruck eines besonderen Lebensgefühls ist. Unweigerlich denkt man dabei an Freiheit, Abenteuer, Mustangs und romantische Lagerfeuer. Vielleicht erinnert man sich in diesem Moment an den Urlaub, den man in Texas verbracht hat. Dort sind solch traditionellen Outfits von den Straßen nicht wegzudenken. Oder man reiste durch das Monument Valley, erlebte die Weiten Arizonas und wusste, aufgrund der Tagestemperaturen, schnell das berühmte Bandana der Cowboys zu schätzen, um sich damit den Schweiß von der Stirn zu wischen. Die Kleidung der Cowboys: Lifestyle pur. Es lohnt sich also, sich immer über die neuesten Trends im Modemarkt zu informieren – Großstadtcowboys und Cowgirls können so viel mit ihrem Stil ausprobieren, ohne jemals langweilig gestylt auf dem Asphalt ihrer Großstadt zu flanieren.