Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Stars & Gossip’

Jessica Simpson macht Millionen durch ihre Mode

31. März 2013 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ John VanderHaagen

cc by wikimedia/ John VanderHaagen

In Sachen Singen und Schauspielerei haben wir von Jessica Simpson in letzter Zeit ja eigentlich wenig gehört. Bekannter sind hierzulande eher ihre Gewichtsschwankungen. Doch während die Medien sie hier eigentlich nur belächeln, scheinen die US-Amerikaner ihr weiterhin die Treue zu halten.

Sie macht seit gut zwei Jahren nämlich vor allem in Mode und dies mehr als erfolgreich. Seit Anfang 2009 hat die „Jessica Simpson Collection“ über 750 Millionen Dollar durch Parfums, Accessoires, Schuhe, Kleidungsstücke usw. umgesetzt.

In den US-Medien hat sie daher den Spitznamen „Fashion Billion Dollar Baby“. In den Augen der Leute hat sie es geschafft, sich als Mädchen von nebenan zu positionieren, wohl ein Hauptgrund für die guten Verkaufszahlen. Also, wir sollten Jessica Simpson beim nächsten Mal wohl nicht gleich abtun…

Madonna beim Super Bowl 2012

18. Februar 2012 Keine Kommentare

cc by flickr/Charles & Clint

Der Superbowl gehört zu den Großereignissen in den Vereinigten Staaten. Die Bedeutung dieses alljährlich stattfindenden Ereignisses ist ungefähr vergleichbar mit einem Endspiel bei der Fußballweltmeisterschaft mit deutscher Beteiligung. Dass American Football so die Massen fasziniert, ist ein amerikanisches Unikat, was für viele deutsche Sportfans kaum nachvollziehbar ist, da American Football hierzulande nur ein Nischensport ist.
Von der Bedeutung des Superbowls versuchen auch Künstler und Stars in den USA zu profitieren. Ihr Terrain stellt traditionell die Halftime-Show dar. Während der Halftime-Show hat ein großer Musikstar die Möglichkeit das Super Bowl Publikum und die vielen Millionen Fernsehzuschauer zu unterhalten. Wer es geschafft hat, beim Superbowl in der Halftime-Show aufzutreten, gehört zu den ganz Großen im amerikanischen Showgeschäft.

Dieses Jahr hatte die Popsängerin Madonna die Ehre in der Halbzeitpause des Footballendspieles um den Superbowl zwischen den New York Giants und den New England Patriots aufzutreten. Wie zu erwarten war, würde Madonna eine beeindruckende Show bieten, da Madonnas Hang zum Hedonismus und zur Gigantomanie nichts Neues ist. So inszenierte sie sich als Kaiserin Cleopatra, die mit muskelbepackten Gladiatoren und Cheerleadertänzerinnen auftrat. Madonna gab in der Halftime Show altbekannte Lieder wie „Like a Prayer“ und „Vogue“ zum Besten. Schließlich stellte sie auch noch den neuen Song „Give me all your luvin“ vor. Die Show lief gekonnt und schnörkellos ab.

Jedoch kam es auch zu einem Skandal. Halbzeitshoweinlagen beim Superbowl sind hierfür auch bekannt. Dieses Mal handelte es sich nicht um ein Nipplegate wie bei Janet Jackson, sondern um einen ausgestreckten Mittelfinger, der Unmut erregte. Hierfür verantwortlich war aber nicht Madonna, sondern die Rapsängerin MIA, die Madonna bei ihren Liedern unterstütze und sich zur Verdeutlichung einer bestimmten Textzeile sich zu dieser Geste hinreißen ließ.

Twenty8Twelve: Sienna Miller und Schwester treten Label ab

30. Januar 2012 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Caroline Bonarde Ucci

cc by wikimedia/ Caroline Bonarde Ucci

Sechs Jahre lang hat Sienna Miller gemeinsam mit ihrer Schwester Savannah ihr eigenes Modelabel Twenty8Twelve betrieben. Drei Filialen gibt es davon und die Kleidungsstücke der beiden verkauften sich ziemlich gut. Nun gaben sie jedoch bekannt, dass man sich aus dem Unternehmen zurückziehen wolle.

Die sechs Jahre seien wundervoll und sehr kreativ gewesen, doch nun wolle man sich neuen Aufgaben zuwenden. Ob das Ganze wohl etwas mit der Schwangerschaft von Sienna Miller zu tun hat? An schlechten Verkaufszahlen soll es jedenfalls nicht liegen.

Jedenfalls müssen sich Fans des Labels keine all zu großen Sorgen machen, denn das Unternehmen wird weiterhin bestehen. Unter dem Namen Twenty8Twelve London wird man weiterhin mit trendigen Klamotten versorgt werden. Auch die bisherigen Filialen bleiben nach aktuellem Stand bestehen. Sogar eine neue in New York soll angeblich dazu kommen.

Catherine Moutbatten-Windsor: Mal wieder Platz eins auf Best-Dressed-Liste

7. November 2011 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Pat Pilon

cc by wikimedia/ Pat Pilon

Egal, wo Catherine Mountbatten-Windsor, Duchess of Cambridge, immer noch besser bekannt als Kate Middleton, hinkommt, die Presse und auch die Menschen vor Ort liegen ihr zu Füßen. Nach dem Hochzeitshype wurde es bekanntermaßen ein wenig ruhiger um sie und ihren Ehegatten Prinz William, was jedoch dem Hype an sich nicht zügeln kann.

Kate gilt seit langem auch als absolute Modeikone und konnte sich nun erneut darüber freuen, dass sie wieder mal eine Best-Dressed-Liste anführte. Dieses Mal sahen Namen wie der Hutmacher Philip Treacy sie auf dem ersten Platz der Liste von Harper’s Bazaar UK.

Sie sei eine wunderbare Botschafterin für britische Designer. Mittlerweile bekunden wohl auch schon lässigere Labels wie Superdry Interesse an ihrer Person. Mit ihrem Hochzeitskleid habe sie den Modemoment des Jahres erzeugt. Hinter Catherine landeten Promis wie Kate Moss, Stella McCartney, Keira Knightley ider It-Girl Alexa Chung.

Eva Padberg, Karolina Kurkova und „Das perfekte Model“ auf Vox

31. Oktober 2011 Keine Kommentare
Evapadberg cc by Wikimedia

Evapadberg cc by Wikimedia

Heidi Klum und ProSieben müssen sich offenbar im kommenden Jahr warm anziehen, denn nicht nur dass „Germany’s Next Topmodel“ immer mehr in die Kritik gerät, sondern auch die Konkurrenz wird größer. Mit „Das perfekte Model“ startet der TV-Sender Vox 2012 seine eigene Model-Casting-Show.

Vom Prinzip her bedient man sich dabei bei „X Factor“, denn die Jury wird die Kandidatinnen nicht nur bewerten, sondern sie auch als Mentoren coachen. Jedes Jury-Mitglied versucht dabei seine Schützlinge nach ganz vorne zu bringen. Als erstes Jury-Mitglied steht aktuell Model Eva Padberg fest, als zweites ein echtes Supermodel, nämlich keine Geringere als Karolina Kurkova.

Die Siegerin bei „Das perfekte Model“ wird nicht nur mit einer großen Werbekampagne belohnt, sondern erhält auch einen Vertrag mit einer renommierten internationalen Agentur. Aktuell können sich Mädels und junge Frauen zwischen 16 und 30 Jahren bei Vox für die Show bewerben. Wann genau „Das perfekte Model“ laufen wird, ist noch nicht klar. Mal sehen, ob sich die Sendung gegen GNTM durchsetzen kann…