Home > Trends, Whats hot & whats not > Jeanstrends für den Frühling

Jeanstrends für den Frühling

Dauertrend Jeans

Dauertrend Jeans

Der Trend bei den Jeans Hosen bleibt auch im Frühling stabil. Die Hersteller hochwertiger Jeans bieten weiterhin die Klassiker an. Vintage und Boyfriend Stil bleiben als Mode für Frauen beliebt.

Die dunkelblaue Jeans wird mit Gebrauchsspuren, so genannten Destroyed-Effekten angeboten. Praktisch heißt das, dass die Hosen in der Regel an der Vorderseite der Oberschenkel heller sind. Wirkt die Hose insgesamt verwaschen, so liegt die „Used-Washed-Optik“ vor, die im Frühjahr im Rahmen des Vintage-Stils gefragt ist.
Gerade bei den Hosen im maskulinen Boyfriend-Look sind häufig auch die Horizontalfalten am Beinansatz durch Auswascheffekte betont.
Wichtig ist und bleibt, dass auch die für teures Geld neu erworbene Jeans nicht neu aussieht.

Ein typisches Frühjahrsthema in der Mode sind Jacken. Die kalte Jahreszeit ist vorbei, die richtige Wärme hat aber noch nicht begonnen. Jetzt ist es Zeit, sich eine schöne Jeansjacke anzuschaffen.
Jeansjacken sind in den unterschiedlichsten Formen auf dem Markt. Die klassische Form, die bereits James Dean trug, ist immer noch topaktuell. Es gibt sie als preisgünstiges No-name-Produkt oder als Designermodell. Die typische Kastenform bleibt immer erhalten. Modischen Teilen wurde in Handarbeit ein gebrauchter Look verliehen, der perfekt zu dem der bereits beschriebenen Vintage-Hosen passt.

Für Damen, die ihre weibliche Figur auch in Jeansmode betonen möchten, sind in diesem Jahr kurze Jeansjacken im Angebot. Kommt die klassische Jeansjacke mit festem Stoff und etwas sperriger Form eher robust daher, eignet sich die neue Jeansjackenform des Frühjahrs auch für den großen Modeauftritt.
Das Material ist etwas weicher und anschmiegsamer. Die Form ist kurz und tailliert. Um die Weiblichkeit noch besser zu betonen, verfügen viele Modelle wieder über Schulterpolster. Es gibt die neue Jeansjacke mit Schalkragen oder mit klassischem Blazerkragen. Es gibt aber auch hochgeschlossene, kragenlose Jacken.

Durch ihren schicken Schnitt können die Jeansjacken wahlweise zu Bluejeans und Shirt oder zum kleinen schwarzen Abendkleid getragen werden. Auch zu romantischer, verspielter Kleidermode machen sich die Jeansjacken als modischer Kontrapunkt sehr gut. Je nach Label oder Designer sind die Jeansjacken eher schlicht gehalten oder mit Verzierungen versehen. Joop bietet beispielsweise eine Jeansjacke in schlichter Form an, die an Schultern und Bund mit Bordüren verziert ist.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks