Home > Whats hot & whats not > Jeans – Modetrends – Frühjahr Sommer 2012

Jeans – Modetrends – Frühjahr Sommer 2012

Color Blocking Jeans

Color Blocking Jeans

Die Jeans hatte ursprünglich als so genannte Arbeiterhose nichts mit Designermode oder den aktuellen Trends zu tun. Doch diese alteingesessene Auffassung wurde längst widerlegt. Seither ist die gerade Denim ein absoluter Topseller in allen Boutiquen dieser Welt. Doch wie bei allen Kleidungsstücken ändern sich auch hier ununterbrochen die Trends. Was erwartet uns also in diesem Jahr?

Das Hauptaugenmerk liegt beim Kauf einer Jeans in erster Linie auf dem Schnitt. So ist die Skinny Jeans (Röhrenjeans) immer noch im Trend, jedoch wird sie mittlerweile so gekauft, dass man die Beine bis zum Fußknöchel umschlagen kann. Dieser Look erfreut sich immer größer werdender Beliebtheit.

Neben den altbewährten Röhrenjeans kommt seit Ende letzten Jahres eine Jeansform wieder in Mode, die viele wohl schon zu den Akten gelegt haben. Die Schlaghose wird immer häufiger in den Modemetropolen entdeckt und auf den Laufstegen dieser Welt präsentiert. Um einer Neuauflage des 70er Jahre Looks entgegenzuwirken sollte man jedoch bei den Oberteilen auf weit geschnittene Teile verzichten und sich eher an enge Shirts und Tops halten.

Bei den kurzen Hosen liegt man dieses Jahr mit den Jeansshorts goldrichtig. Frei nach dem Motto „je kürzer desto besser“ kann man sie beliebig mit Strumpfhosen kombinieren oder bei passendem Wetter auch etwas mehr Haut zeigen. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Doch nicht nur die Form bestimmt die Aktualität der jeweiligen Jeans, auch die Farbe muss beachtet werden. Neben dem farblichen Evergreen, einer Blue Jeans wie beispielsweise die Levi’s 501, sind dieses Jahr bleichweiße Jeans angesagt. Mit einem dunklen Top kombiniert wird das Outfit zum richtigen Eye-Catcher. Doch auch knallige Farben dürfen in der warmen Jahreszeit nicht fehlen. So bilden dieses Jahr warme Rottöne den Farbtrend für den Sommer 2012.

Egal für welche Jeans man sich letztendlich entscheidet, mit den oben genannten Tipps liegt man definitiv im Trend. Daher steht mit dem richtig kombinierten Gesamtoutfit einem perfekten Frühjahr/Sommer 2012 nichts mehr im Weg.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks