Home > Trends > Fashion-Trends im Frühjahr 2011 – Gegensätze ziehen sich an

Fashion-Trends im Frühjahr 2011 – Gegensätze ziehen sich an

Brrr, so langsam lässt sich der Winter nicht mehr leugnen. Um so besser ist es da, wenn man sich zumindest im Kopf ein paar warme Gedanken machen und sich zum Beispiel in Sachen Mode einfach ins Frühjahr 2011 träumen kann.

Eines ist sofort klar, wenn man sich einmal die Kollektionen für die kommenden wärmeren Monate ansieht: Das Motto scheint „Gegensätze ziehen sich an“ zu heißen, denn selten standen sich in Sachen Trends so gegensätzliche Schnitte, Formen und Farben gegenüber.

Dies merkt man schon alleine an der Farbwahl der Designer: Während die einen nach wie vor auf die Farbe Camel und den Nude-Look setzen, spielen die anderen mit knalligen Farben, dass es nur so kracht. Von Orange bis sommerlichem Türkis ist alles dabei. Ebenso sehen die Make-Up-Trendfarben für das Frühjahr 2011 aus.

Weiß wird ein weiteres Thema sein, dass natürlich nicht ohne den Kontrast mit Schwarz auskommt und so für ein wenig Eleganz sorgt. Dies unterstützt man durch schlichte Schnitte oder setzt auf das komplette Gegenteil in Form von Rüschen, Schleifen und anderen Details.

Bei den Kleidern und Röcken gilt das selbe: Entweder die Schnitte sind klassisch oder bauschen und wehen was das Zeug hält. In diesem Zusammenhang werden Hippie-Kleider wieder in. Mehrere Lagen sind erlaubt und die Röcke sind entweder kurz oder bodenlang. Asymmetrische Schnitte ergänzen das Bild. Ach ja, und der Rock-Chic bleibt uns ebenfalls erhalten. Hier dürfte doch für jeden etwas dabei sein, oder?

KategorienTrends Tags: ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks