Archiv

Archiv für November, 2011

Die Ära des Dreitagebarts ist vorbei

29. November 2011 Keine Kommentare

Alles für die Rasur - flickr.com/Dharion

Während er sich vor einigen Jahren großer Beliebtheit erfreute, ist die Zeit des Dreitagebarts inzwischen schon wieder vorbei. Er war vor allem deshalb sehr beliebt, weil er verwegen wirkte und einen Mann stark aussehen ließ. Jetzt wird ein Dreitagebart aber nicht mehr so gerne gesehen. Auch Frauen finden ihn nicht mehr so anziehend wie vor einigen Jahren. Es ist die Zeit der glatten Haut, der gründlichen Nassrasur. Immer mehr kommt dabei die Rasur mit einem Rasiermesser in Mode. Eine Wiederentdeckung alter Werte, nicht ohne Grund! Ein hochwertiges Rasiermesser hat Charme, zeigt Persönlichkeit und bleibt manchmal auch lebenslang ein treuer Begleiter. Aber zurück zum Dreitagebart.

Warum hat der Dreitagebart seinen Charme verloren?
Der Dreitagebart war und ist immer noch die einfachste Bartfrisur. Schließlich muss man dafür nur ein paar Tage auf die Nassrasur verzichten. Allerdings ist das auch der Grund, warum der Dreitagebart heute so ungern gesehen wird. Die Tatsache, dass man sich einfach ein paar Tage nicht rasiert, um diese Bartfrisur zu bekommen, lässt den Dreitagebart ungepflegt wirken. Wer ihn trägt, erweckt den Eindruck, nicht auf sein Äußeres zu achten und die eigene Körperpflege zu vernachlässigen.

Deshalb sind inzwischen andere Bartfrisuren auf dem Vormarsch. Einen Teil des Barts stehen zu lassen, sieht nämlich nicht ungepflegt aus, wenn der Rest des Gesichts glatt rasiert ist. Schließlich sieht man dann deutlich, wie lange die letzte Nassrasur her ist.

Egal, welche Bartfrisur man tragen will, man sollte sich immer gut rasieren. Am besten verwendet man dafür einen hochwertigen Rasierer, da dieser sehr sauber rasiert und die Haut dabei nicht reizt. Da ein qualitativer Rasierer die Haut schont, fängt sie nicht an zu jucken oder zu brennen. Zudem ist ein solcher Rasierer sehr langlebig ist und kann er eine lange Zeit für glatte Haut und perfekte Pflege sorgen.

Black Friday in den USA: Shopping wird zum Nahkampf

28. November 2011 Keine Kommentare

Wir kennen solche Szenen inzwischen auch von der einen oder anderen Aktion oder Shop-Eröffnung: Bereits Nächte vorher kampieren die ersten Kunden vor den verschlossenen Pforten um ja als erster den Store betreten zu können. In den USA findet dieses Phänomen am sogenannten Black Friday, dem Freitag nach Thanksgiving, seinen traditionellen Höhepunkt.

Vergangene Woche war es wieder soweit und Millionen von US-Amerikanern stürzten sich wie besessen in den Kaufrausch. Dass dadurch inzwischen in einigen Familien selbst der Abend von Thanksgiving ausfällt, stößt nicht bei allen auf Wohlwollen. Fing der Black Friday vor ein paar Jahren nämlich noch in den frühen Morgenstunden an, so öffnen die Geschäft inzwischen bereits um 21 Uhr am Donnerstagabend.

Dabei kommt es auch immer wieder vor, dass sich die Käufer um die besten Schnäppchen prügeln. In Kalifornien kämpfte eine Frau mit Pfefferspray um eine Xbox. In Alabama setzte ein Kunde eine elektrische Lämungswaffe ein. In diesem Jahr gab es wenigstens keine Toten, denn 2008 wurde beispielsweise ein Verkäufer von kaufwütigen Kunden zu Tode getranpelt. Was haltet ihr von solchen Shopping-Ausmaßen?

Hier gehts zum Amazon Cyber Monday

Denim Mode von Tom Tailor

23. November 2011 Keine Kommentare

Denim - flickr.com/Vivian Chen

Tom Tailor ist eine deutsche Marke mit Unternehmenssitz in Hamburg. Seit 1962 existiert das Unternehmen bereits und wurde besonders in den letzten Jahren sehr erfolgreich. Die Strategie des Unternehmens geht auf: Qualitativ hochwertige Ware zum günstigen Preis im mittleren Preissegment. Dabei wird hauptsächlich Casual Wear geboten, also Kleidung für den täglichen Gebrauch.

Diese ist gemütlich, aber dennoch tauglich für die Freizeit, zuhause sowie zur Arbeit. Mit der in 35 Ländern verkauften und bekannten Marke lassen sich viele Menschen gerne sehen. Sie schätzen sie für ihre Güte und Bezahlbarkeit. Zudem werden aktuelle Modetrends immer in die aktuellen Kollektionen mit aufgenommen und eine vielfältige Breite an Mode und modischen Accessoires angeboten.

Die Textilien von Tom Tailor sind in solcher Vielfalt vorhanden, dass man sich von Kopf bis Fuß mit ihnen einkleiden kann. Sogar Schuhe und Gürtel bietet das Modeunternehmen an. Auch Unterwäsche, Handtücher, Modeschmuck, Parfums oder Sonnenbrillen befinden sich im Repertoire vom Tom Tailor Online Shop. Jung, frisch und modisch anspruchsvoll kommt auch die aktuelle Kollektion von Tom Tailor Denim daher.

Diese für Herren sowie Damen erhältliche Zusammenstellung für die aktuelle Jahreszeit geht in verschiedene Richtungen. Bei den Herren sind Kleidungsstücke zu haben, die einen sehr nerdigen/universitären und damit zeitgemäßen Look aufweisen. Andererseits sind auch körperbetonte, sportliche sowie bunte und subkulturelle Denim in der Kollektion enthalten. Wie immer bei Tom Tailor dürfen auch die einfarbigen, sehr seriösen HighQuality-Kleidungsstücke nicht fehlen.

Bei den Damen sind diese Stile ebenfalls vertreten und werden ergänzt durch glamouröse und sexy wirkende Stücke. Die Casual-Textilien von Tom Tailor für Damen versuchen nicht, den Körper zu verstecken, sondern heben ihn hervor. Viele Tops, Blusen und Jeans strahlen Lebensfreude aus und weisen interessante, dennoch nicht zu gewagte Schnitte auf. Es wird Value for Money geliefert und man kann alltägliche sowie besondere Kleidungsstücke mit oder ohne Branding erwerben.

Dabei sind im Tom Tailor Online Shop auch immer wieder Schnäppchen und heruntergesetzte Kleidung und Accessoires zu entdecken – die sich auch zu entdecken lohnen. Gerade die Denim Mode von Tom Tailor hat gewisse Reize und bietet in seiner Vielfältigkeit Outfits für fast jeden Geschmack. Es lassen sich tolle Kombinationen mit der Tailor-Mode erzielen, die sich auf den Laufstegen Europas gewiss nicht verstecken müssen.

F95 The Fashion Store Berlin mit neuer Adresse

21. November 2011 Keine Kommentare
Quelle: f95store.com

Quelle: f95store.com

2005 gründeten die Macher der Modemesse Premium den Berliner Fashion Store F95. Seitdem lieben Fashion-Freaks den stylishen Shop in der Hauptstadt. Seit längerem ist klar, dass der Store umziehen würde, was bereits im Oktober samt Presse gefeiert wurde. Nun kommen auch endlich alle „Normalsterblichen“ in den Genuss der neuen Location.

Der Store ist von seiner namensgebenden Adresse, der Frankfurter Allee 95 in Friedrichshain, auf das Gelände der Station-Berlin in Kreuzberg umgezogen (Luckenwalder Straße 4-6). Die neue Location war es definitiv wert und beeindruckt vor allem durch seine schöne Architektur, die die einzelnen Kleidungsstücke und Accessoires großzügig und passend in Szene setzt.

Die Räume befinden sich nämlich in der ehemaligen Schalterhalle der Post und die Architektur von damals blitzt an vielen Stellen noch auf bzw. ergänzt das neue Konzept des Ladens. Da die Station-Berlin übrigens auch der Ort ist, an dem die Premium stattfindet, wird der F95 während der gesamten Messe vom 18. bis 20. Januar 2012 durchgehend offen haben. Alle weiteren Infos zum Store bekommt ihr auf f95store.com

Festliche Outfits für die Weihnachtstage

19. November 2011 Keine Kommentare

Weihnachten - flickr.com/Sara Meier

Weihnachten steht quasi schon vor der Tür. Mit diesem Fest stellt sich auch immer die Frage, welche Kleidung man vor allem als Frau an den Feiertagen tragen soll. Meist stehen viele Besuche bei Freunden und Bekannten an, für die man festlich und dennoch dem eigenen Stil entsprechend gekleidet sein möchte.

Seit einigen Jahren ist das Strickkleid für Frauen schon sehr beliebt und wird üblicherweise mit warmen Stiefeln und Strumpfhosen oder Leggins kombiniert. Diese Mode hält um die Weihnachtszeit herum vor allem sehr warm und wirkt dennoch edel. Wer dem Strick nicht ganz so zugeneigt ist, kann sich aber auch für ein festliches Outfit der anderen Art entscheiden.

Auch mit schlichten Outfits kann man mit wenigen Handgriffen einen gehobenen Eindruck erzeugen, wenn man sich für die passenden Accessoires entscheidet. Wer an Weihnachten lieber einen Jeansrock tragen möchte oder auf eine klassische Stoffhose nicht verzichten möchte, kann mit dem richtigen Oberteil sehr elegant aussehen.

Beliebt sind Muster, die dem Landhaus- oder dem Aplenstil entsprechen, weil sie automatisch ein winterliches Gefühl erzeugen. Beliebt sind dabei rote und blaue Karos, die man auf vielen Blusen finden kann. Für Männer und Frauen ist dieses Outfit gleichermaßen geeignet, wenn man sich nicht seinen Jeans nicht trennen kann.

Ein schöner Schal oder ein Halstuch kann die Mode in Sachen Festlichkeit zusätzlich aufwerten. Dazu kann Hals- oder Armschmuck getragen werden, bei welchem Gold als Farbe dominiert. So wird jedes Outfit elegant und edel und kann dennoch modern sein. Auch an den Weihnachtstagen kann man durchaus für Kleidung entscheiden, die komplett Schwarz ist.

Allerdings dürfen in diesem Fall wärmende Accessoires nicht fehlen, die nicht nur Farbe ins Spiel bringen, sondern auch das Besondere hervorheben. Für jedes Outfit an Weihnachten gilt: Man muss ihm ansehen, dass es für einen besonderen Tag ausgewählt wurde. Denn auch für Besuche in der Kirche darf sich natürlich schick gemacht werden.

KategorienTrends Tags: , ,