Archiv

Archiv für Mai, 2011

Haar-Trend 2011: Flechtfrisuren

30. Mai 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ AnaChristina_

cc by flickr/ AnaChristina_

In diesem Sommer geht es offenbar auf unseren Köpfen ziemlich unkompliziert zu. So werden der einfache Dutt, der Pferdeschwanz oder eine süße Flechtfrisur zu den Haarstylings des Sommers. Vor allem Letztere hat es vielen Stars, aber auch Designern angetan.

Von den roten Teppichen bis hin zu den Laufstegen überall sieht man geflochtene Haare. Dabei kommen Flechtfrisuren bekanntermaßen sehr vielfältig daher: Elegant wird es mit einem Flecht-Dutt, Gretchenzöpfe wirken sehr mädchenhaft und der geflochtene Zopf ist ein Klassiker, der eigentlich zu allen Looks passt.

Vor allem bei heißen Temperaturen und am Strand sind die Flechtfrisuren besonders angenehm, denn sie sehen meist auch noch gut aus, wenn man aus dem Wasser kommt… 😉 Für den sommerlichen Beach-Look kann man die geflochtenen Haare dann noch gut mit kleinen Accessoires wie Blüten oder auffälligen Spangen aufpeppen.

KategorienTrends Tags: , ,

Designermode in Mode Outlets kaufen – darauf müssen Sie achten

29. Mai 2011 Keine Kommentare
Givency Tasche George V

Givency Tasche George V

Markenware und Designermode günstig kaufen – das versprechen die Mode Outlets. Immer mehr dieser sogar kompletten „Städte“ werden aus dem Erdboden gehoben und versprechen dem Kunden Top Marken und Mode mit bis zu 70% Rabatt. Ganze Busreisen mit Shuttlebussen werden angeboten und das Shoppen in Outlets ist nicht nur sehr beliebt, sondern sogar regelrecht zu einem Trend geworden. Jede große und sogar auch kleine Modemarkte hat einen eigenen, oder ein Geschäft, in einem sogenannten Factory Outlet.

Aber was müssen Sie beachten, beim Einkauf von Designermode in Mode Outlets? Generell gilt heutzutage, dass in Outlets nicht mehr, wir früher einmal, nur 2. Wahl oder ausrangiertes angeboten wird. Sicherlich gibt es diese Posten noch, jedoch macht der Umfang dieser nur noch einen sehr kleinen Teil des Angebotes aus.

Klamotten aus der Vorsaison oder Basicteile machen eine große Menge der angebotenen Mode. Wobei hier der Preisnachlass gut ein Drittel bis die Hälfte ausmacht. Vereinzelt sind auch Teile mit „kleinen Fehlern“ wie fehlenden Knöpfen oder offenen Nähten zu finden. Hier sind die größten Rabatte zu erzielen. Wem es nichts ausmacht, die Naht wieder zu flicken oder dem Knopf wieder anzunähen, der kann ein riesen Schnäppchen machen. Meist sind die Fehler auf dem Etikett gekennzeichnet oder sogar genauer beschrieben.

Die Designer lassen es sich auch nicht nehmen, den Kunden der Outlets die aktuelle Ware anzubieten. Hier meist nur mit einem geringen Preisnachlass. Hier gilt es, dass die Mode oft im Laden zu Aktionen wie Schlussverkauft oder ähnliches um den gleichen Preis angeboten wird. Auch Ausstellungsstücke werden verkauft, dies jedoch meist nur in der Kleidergröße der Austellungspuppe und als Einzelteil.

Meist ist aber das große Problem im Outlet, dass die gängigen Größen schnell vergriffen sind und die Ware nicht ständig nachgeräumt wird oder in niedriger Menge oder als Einzelteil vorhanden ist. Menschen mit sehr kleinen oder großen Größen haben oft mehr Glück beim Erzielen von Schnäppchen.

Es sollte beim Einkauf im Outlet jedoch unbedingt darauf geachtet werden, ob das ausgesuchte Teil einen Fehler hat, da die meisten Unternehmen ALLE Outlet Ware als 2.Wahl kennzeichnen und vom Umtausch ausschließen. Auch die richtige Größe ist wichtig, das „Mitbringen“ von Klamotten ist nicht zu empfehlen.

KategorienDesigner Tags: , ,

Kopfbedeckungen sind im Sommer 2011 ein Muss

23. Mai 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ elise.y

cc by flickr/ elise.y

Vor ein paar Jahren feierten Hüte auch für die Damen ihr großes Comeback. Inzwischen ist es durchaus wieder salonfähig mit einem Hut und natürlich dem passenden Outfit zu glänzen. Auch in diesem Sommer sollte man hier und da nicht oben ohne aus dem Haus gehen.

Sommerhüte sind in in diesem Jahr genauso angesagt wie viele andere Kopfbedeckungen. Die Hüte sind dabei vor allem aus Stroh und können sowohl farblich eher dezent wie auch knallig daherkommen. Dies bleibt der Trägerin selbst überlassen.

Wer nicht so auf Hüte steht, kann auch zum Kopftuch greifen, denn Tücher sind in dieser Saison in allen Variationen angesagt, egal, ob als Gürtel, als normales Halstuch oder eben auf dem Kopf. Wem dies immer noch zu viel ist, der greift einfach zu kleineren Accessoires wie Blüten oder größeren Broschen.

KategorienAccessoires Tags: , , ,

Leichte Mode für den entspannten Tag im Garten

18. Mai 2011 Keine Kommentare

Wenn die Tage länger werden und die Temperaturen ansteigen beginnt für viele Menschen die schönste Zeit des Jahres, der Sommer. Frühmorgens wenn die Vögel zwitschern und es langsam hell wird, freut man sich schon auf die Frühlings- und Sommerzeit. Jetzt wird es Zeit sich um seine Kleidung für die bevorstehende Jahreszeit zu kümmern. Die Wintersachen können weggepackt, die Sommerkleidung kann hervorgeholt oder im Versandhaus bestellt werden.

Neben den Outfits die man für den Beruf benötigt, sollte man auch genügend legere Kleidung für die Freizeit besitzen. Diese sollte bequem aber auch chic sein, denn auch in seinem eigenen Heim möchte man gepflegt aussehen. Leichte Stoffe und Schnitte sorgen für ein angenehmes Tragegefühl. Bei der Materialauswahl sollte man besonders darauf achten, dass die Feuchtigkeit durch Schwitzen nicht in den Kleidern, Blusen und Shirts hängen bleibt. Menschen die besonders stark schwitzen sollten auf funktionstüchtige Sportbekleidung zurückgreifen.

Für einen entspannten Tag im Garten bei sommerlichen Temperaturen wählt man am besten eine bequeme Shorts oder 3/4-Hose mit einem Top. Ein passendes Bolerojäckchen schützt vor Wind und auch vor Sonnenbrand. Ein paar Flip-Flops runden das sommerliche Outfit ab. In diesem Outfit kann man sich ebenso sportlicher Betätigung wie Tischtennis oder Federball widmen oder ein wenig leichte Gartenarbeit machen. Natürlich sollten hier die Flip-Flops gegen Sportschuhe ausgetauscht werden. Ebenso kann man die Seele baumeln lassen und ein wenig die Sonne oder ein gutes Buch im Gartenstuhl genießen. Dabei ist ein Sommerhut eine passende Ergänzung und ein guter Sonnenschutz.

Wenn dann am Abend der Grill angeheizt wird, tauscht man die Shorts mit einer bequemen leichten Hose. Über das Top legt man sich einen leichten Baumwollpullover über die Schultern. Die Kleidung sollte farblich dem Typ entsprechen, jedoch sind fröhliche bunte Farben in diesem Jahr trendy. Ausnahme wäre ein weißes Outfit, welches immer eine leicht sommerliche Wirkung hat und sehr frisch aussieht, vor allem bei Menschen deren Teint leicht gebräunt ist.

Gisele Bündchen verdient weiterhin am meisten

16. Mai 2011 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Tiago Chediak

cc by wikimedia/ Tiago Chediak

In jedem Jahr werden vom Wirtschaftsmagazin „Forbes“ unter anderem die am besten verdienenden Models der Welt ermittelt. Im Vergleich zum Vorjahr gibt es in diesem Jahr dabei keine wirklichen Überraschungen bzw. Veränderungen.

Gisele Bündchen liegt dabei weiterhin auf Platz eins. Auch wenn der eine oder andere bereits vor Monaten ihr Karriereende prophezeit hatte, ist sie immer noch dick im Geschäft. Das brasilianische Model verdient demnach im Jahr 45 Millionen Dollar. Bereits zum siebten Mal ist sie nun die Topverdienerin unter den Models.

Dahinter kommt Heidi Klum mit einem Jahreseinkommen von 20 Millionen Dollar, gefolgt von Kate Moss, die immerhin noch 13,5 Millionen Dollar järhlich ihr Eigen nennen kann. Auf den weiteren Plätzen tummeln sich Adriana Lima, Alessandra Ambrosio, Daria Werbowy, Lara Stone, Doutzen Kroes, Carolyn Murphy, Natalia Vondianova und neu auf Platz zehn Candice Swanepoel. Miranda Kerr hingegen ist aufgrund ihrer Babypause nicht mehr unter den Top10.