Archiv

Archiv für April, 2011

Die Damenkollektion von G-Star RAW im Frühjahr/Sommer 2011

29. April 2011 Keine Kommentare
G-Star Kleid

G-Star Kleid

Schlicht und doch auffallend – so lässt sich die neue Sommerkollektion von G-Star kurz und prägnant beschreiben. Typisch für das Label wurden auch die neuen Kombinationen ohne Ablenkungen designt. Tragbar und modern soll es sein, aber die Qualität darf dabei nicht in den Hintergrund geraten.

Die Damenbekleidung wurde für diesen Sommer in zurückhaltenden Farben wie Weiß und Camel gehalten. Auch mit Mustern wurde nicht viel experimentiert, sondern es sind eher unifarbene Stücke mit wenigen Verzierungen zu finden. Was jedoch nicht heißen soll, dass die Kleidung langweilig oder eintönig erscheinen mag. Ganz im Gegenteil hat jedes einzelne Stück eine einzigartige Optik und macht Lust zum Tragen.
Passend zu einem heißen Sommer liegt der Fokus der Damenkollektion auf knappen Shorts oder Hotpants. Diese sind entweder hüfthoch geschnitten oder mit taillenhohem Bund.

Aber auch Leggings, eng geschnittene Denimjeans oder Boyfriend Cut Hosen findet man wieder. Die Kombination mit lässigen Longsleeves, Blusen oder Cardigans macht den Streetlook perfekt. Die Auswahl der leicht fallenden Stoffe und die geräumigen Schnitte lassen die Kleidung leger fallen. Durch das wichtigste Accessoire dieser Kollektion, dem schmalen Ledergürtel, wird der figurbetonende Effekt erzielt. Der Gürtel kann zu fast allen Stücken der Kollektion getragen werden, entweder passend auf der Hüfte oder locker um die Taille gebunden. Auf andere Accessoires wurde weitgehend verzichtet.

Auch die Kleidungsstücke selbst sind wenig verziert, man findet höchstens hier und da ein paar Druckknöpfe oder große Zipper als Akzente. Abgesehen davon zieht sich eine klare Linie durch die gesamte Kollektion, deren Markenzeichen in sauberen Schnitten und Unifarben liegt. Die Kombinationen sind sehr hochwertig und trotzdem werden sie durch ihre lockere und provozierende Ausstrahlung in diesem Sommer junge, modewusste Frauen erreichen.

Die Vorstellung der Kollektion bei der New York Fashion Week kann man sich im G-Star Online Shop anschauen. Oder man geht einfach direkt auf Entdeckungs- und Shoppingtour im nächsten G-Star Store oder vielen anderen Modeshops im Internet.

Jeanstrends für den Frühling

28. April 2011 Keine Kommentare

Dauertrend Jeans

Dauertrend Jeans

Der Trend bei den Jeans Hosen bleibt auch im Frühling stabil. Die Hersteller hochwertiger Jeans bieten weiterhin die Klassiker an. Vintage und Boyfriend Stil bleiben als Mode für Frauen beliebt.

Die dunkelblaue Jeans wird mit Gebrauchsspuren, so genannten Destroyed-Effekten angeboten. Praktisch heißt das, dass die Hosen in der Regel an der Vorderseite der Oberschenkel heller sind. Wirkt die Hose insgesamt verwaschen, so liegt die „Used-Washed-Optik“ vor, die im Frühjahr im Rahmen des Vintage-Stils gefragt ist.
Gerade bei den Hosen im maskulinen Boyfriend-Look sind häufig auch die Horizontalfalten am Beinansatz durch Auswascheffekte betont.
Wichtig ist und bleibt, dass auch die für teures Geld neu erworbene Jeans nicht neu aussieht.

Ein typisches Frühjahrsthema in der Mode sind Jacken. Die kalte Jahreszeit ist vorbei, die richtige Wärme hat aber noch nicht begonnen. Jetzt ist es Zeit, sich eine schöne Jeansjacke anzuschaffen.
Jeansjacken sind in den unterschiedlichsten Formen auf dem Markt. Die klassische Form, die bereits James Dean trug, ist immer noch topaktuell. Es gibt sie als preisgünstiges No-name-Produkt oder als Designermodell. Die typische Kastenform bleibt immer erhalten. Modischen Teilen wurde in Handarbeit ein gebrauchter Look verliehen, der perfekt zu dem der bereits beschriebenen Vintage-Hosen passt.

Für Damen, die ihre weibliche Figur auch in Jeansmode betonen möchten, sind in diesem Jahr kurze Jeansjacken im Angebot. Kommt die klassische Jeansjacke mit festem Stoff und etwas sperriger Form eher robust daher, eignet sich die neue Jeansjackenform des Frühjahrs auch für den großen Modeauftritt.
Das Material ist etwas weicher und anschmiegsamer. Die Form ist kurz und tailliert. Um die Weiblichkeit noch besser zu betonen, verfügen viele Modelle wieder über Schulterpolster. Es gibt die neue Jeansjacke mit Schalkragen oder mit klassischem Blazerkragen. Es gibt aber auch hochgeschlossene, kragenlose Jacken.

Durch ihren schicken Schnitt können die Jeansjacken wahlweise zu Bluejeans und Shirt oder zum kleinen schwarzen Abendkleid getragen werden. Auch zu romantischer, verspielter Kleidermode machen sich die Jeansjacken als modischer Kontrapunkt sehr gut. Je nach Label oder Designer sind die Jeansjacken eher schlicht gehalten oder mit Verzierungen versehen. Joop bietet beispielsweise eine Jeansjacke in schlichter Form an, die an Schultern und Bund mit Bordüren verziert ist.

Schuhmodetrend 2011: Knallrote Highheels

28. April 2011 Keine Kommentare
Rote High-Heels von Buffalo

Rote High-Heels von Buffalo

Langweilig wird es mit den neuen Schuhmodetrends 2011 sicher nicht! Die Modelle, die in den neusten Designerkollektionen vorgestellt wurden, sind wirklich ein Kunstwerk! Unglaubliche Eleganz, oder seltsame Extravaganz, unerwartete Kombination von Stoffen oder besondere Tragweise – in dieser Vielfalt wird jede Frau für sich etwas passendes finden!

Dieses Jahr ist für jedes Geschmack etwas dabei: Highheels und Plateauschuhe, Pumps, Sandalen und Schnürboots… An der Buntheit der Farben und der Vielfältigkeit von Materialien mangelt es auch nicht. Die Farbe der Trendschuhen 2011 variiert vom klassischen Schwarz bis zum ausgefallenen Grün, Blau oder Gelb… Aktuell sind die Schuhe in den metallischen Farben wie Gold oder Silber. Auch verschiedene Prints sind immer noch im Trend. Als Materialien werden nicht nur gewöhnliches Matt- oder Lackleder verwendet, sondern auch Schlangen- und Krokoleder. Für das trockene Wetter passen sehr gut die Schuhe aus dem Atlas, Samt und Tweed. Außerdem sind die Schuhe aus Textil viel besser für die Füße!

Ein absolutes „Must have“ sind dieses Saison die Schuhe mi extrem hohen Absätzen und zwar… in Rot! Knallrote Highheels sind voll im Trend. Ausgefallen, leidenschaftlich und sexy! Knallrote Highheels erregen Aufmerksamkeit der Männer und Neid der Frauen! Rote High Heels einmal angezogen – und Sie werden immer im Mittelpunkt stehen. Lady in Red – das ist das Motto der stilbewussten Frau 2011!

Allerdings sind knallrote Highheels besondere Schuhe. Sie sind eigenständig und zu viel rot kann zu einem unübersichtlichen Erscheinungsbild führen. Es reichen nur Accessoires wie Tuch, Gürtel oder Ohrringe völlig aus. Am besten sind knallrote Highheels mit den Jeans kombinierbar. Im Büro werden diese Schuhe auch angebracht, aber nur in der Kombination mit den grauen Kleidungsstücken, gegen die die roten Schuhe nicht so kontrastreich sind.

Wenn Sie diese einfachen Regeln beachten, werden knallrote Highheels schnell zu Ihrem Markenzeichen, denn Ihre Auftritte werden immer spektakulär, aber auch harmonisch zugleich.

KategorienSchuhe Tags: , ,

Sommer 2011: Auch bei Handtaschen Farbe bekennen

25. April 2011 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Frank C. Müller

cc by wikimedia/ Frank C. Müller

Dass in diesem Sommer knallige Farben absolut angesagt sind, müssen wir den meisten an dieser Stelle wohl nicht mehr genau erklären. Vor allem nach dem dunklen Winter sind die modischen Kreationen für Frühjahr und Sommer eine echte Wohltat.

Egal wo, Hauptsache man setzt in den kommenden warmen Monaten auf Farbe ohne Ende. Gerne dürfen auch mehrere Knallfarben mutig miteinander kombiniert werden. Leuchten dürfen in diesem Zusammenhang auch die Handtaschen, ob nun in einem strahlende Orange, Pink oder Türkis.

Trendbewusste setzen auf knallige Kontraste oder aber tragen zur Handtasche den farblich passenden Nagellack oder die Damenschuhe im selben Ton. Knallige Schuhe findet man in diesem Sommer von diversen Marken und Designern, wie zum Beispiel von Kangaroos.Gerne kann man auch Taschen und ein Kleidungsstück farblich aufeinander abstimmen, Hauptsache die Farben leuchten.

KategorienTrends Tags: , , ,

Jeans Trends Sommer 2011

22. April 2011 Keine Kommentare
Skinny Jeans

Skinny Jeans

Der Sommer kann kommen. Die Jeans Trends für den Sommer 2011 stehen bereit. Jahrelang waren Röhrenjeans der letzte Schrei und auch diesen Sommer soll es nicht anders sein. Die Röhrenjeans findet ihren Weg zurück in die Läden.
Das gerade geschnittene Bein ist allerdings auch in dieser Saison wieder in Mode. Es teilt sich den Platz mit der Röhrenjeans. Menschen die nicht über schlanke Beine verfügen erfreuen sich ganz besonders an diesem Trend. Aus sie können die gerade geschnittenen Jeans problemlos tragen und diese Jeans lassen ihre Beine sogar noch schlanker wirken. Entscheidet man sich als Frau sogar dazu noch Highheels mit den gerade geschnittenen Jeans zu kombinieren, wird das Bein sogar noch etwas gestreckt.

Die Sommersaison 2011 lässt viele unterschiedliche Styletipps und Methoden zu. So sind im Frühjahr und Sommer 2011 nicht nur lässige Jeans im Used-Look Trend, sondern auch komplett eingefärbte Jeanshosen. Allerdings sollte man in jedem Fall darauf achten in welcher Situation und zu welchem Anlass man welchen Look trägt. Für das Büro oder seriöse Anlässe sollte man statt der Used-Look-Jeans doch lieber die schwarz eingefärbte Jeans vorziehen, oder eine Jeans Weste zu einer Stoffhose kombinieren.
Einen weiteren besonderen Modetrend im Bezug auf Jeans stellen im Jahr 2011 Jeanshosen mit zusätzlich aufgenähten Hosentaschen dar. Mit den zusätzlichen Hosentaschen wirken die Jeans wie sogenannte Cargohosen.

Und wer auch im Hochsommer nicht auf die geliebten Jeans verzichten will, bekommt eine weitere Alternative geboten. Sogenannte Jeans-Treggins sind meist leicht ausgebleicht, liegen eng an und sind einfach mit leichten und lockeren Stoffen wie beispielsweise einer Bluse kombinierbar.

Und auch farbige Jeans haben in der Sommersaison 2011 ihren Weg in die Kaufhäuser gefunden. Mit breiten Gürteln kombiniert kann man Jeans in weiß oder beige ebenfalls zu nahezu jeder Gelegenheit tragen.

KategorienKollektionen, Trends Tags: ,